Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Behindert eine Zyste das schwanger werden?"

Anonym

Frage vom 04.01.2007

Liebes Hebammen-Team! Mein Mann und ich versuchen seit kurzer Zeit ein Baby zu bekommen. Bisher hatte ich immer sehr regelmäßige Zyklen und keinerlei Beschwerden. Im momentanen Zyklus, bin ich schon am Tag 39 angelangt und heute hat mein Arzt eine kleine Zyste festgestellt, die mich seiner Meinung nach nicht beunruhigen soll. Er meinte, die würde selbst wieder vergehen. In meiner Aufregung und Enttäuschung nicht schwanger zu sein hab ich vergessen ihm wichtige Fragen zu stellen. Ist es möglich, dass ich noch in diesem Zyklus schwanger werden kann, oder muss ich warten bis ich endlich meine Blutug bekommen und in einem neuen Zyklus starten. Wie lange kann das dauern? Und behindert eine Zyste das Schwangerwerden generell? Ich danke euch sehr für die Bearbeitung meiner Frage.

Anonym

Antwort vom 04.01.2007

Hallo, wenn bisher noch kein Eisprung stattgefunden hat, könnte auch in diesem Zyklus noch eine Chance bestehen, schwanger zu werden. Für wahrscheinlicher halte ich aber, dass bald schon die Blutung wieder einsetzt und neue Zyklen neue Chancen bieten. Generell behindert eine Zyste das schwanger werden nicht- sie bildet sich wahrscheinlich genauso schnell und plötzlich wieder zurück, wie sie gekommen ist. Wenn man mal angefangen hat, die Verhütung bewusst wegzulassen und auf ein Kind zu hoffen, scheint einem jeder Zyklus, der vorbeigeht zu lange... aber es ist völlig normal, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, bis man bei völliger Gesundheit und regelmäßigem GV schwanger wird. Geduld und alles Gute!Barbara

19
Kommentare zu "Behindert eine Zyste das schwanger werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: