Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Karottensaft in der Schwangerschaft ungesund?"


Anonym

Frage vom 06.01.2007

Hallo,
ich bin in der 35. SSW und trinke seit ca. 3 Monaten jeden Morgen 250 ml Karottensaft.
Er enthält 870 mygro-gramm Vitamin A (ber. aus Provitamin A) pro 100 ml

Jetzt habe ich gelesen daß Vitamin A, bzw. Provitam A in der Schwangerschaft zu Wachstumsstörungen und Mißbildungen beim Ungeborenen führen kann.

Das Vitamin A kommt wohl nur in tierischen Nahrungsmitteln vor, aber als Provitam A (Beta-Carotin) auch in pflanzlichen Lebensmitteln, z.B in Karotten.

Habe ich meinem Kind damit vielleicht geschadet?
Ich mache mir nun große Sorgen.
Wieviel Karottensaft ist gesund?

Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.

Grüße
Luckymami

Anonym

Antwort vom 06.01.2007

Hallo,
der Verzehr von Pro-Vitamin A enthaltenden Lebensmitteln, also auch Karotten besteht keine Gefahr der Überdosierung. Es ist nur die Einnahme von Vitamin A präparaten und erhöhtem Verzehr von Leber ( mehr als 2 mal Monatlich) abzuraten. Ein Glas Karottensaft unterschreitet die Bedarfsdosis für Schwangere von 1.1 Milligram Pro Vitamin A erheblich. Ich denke , Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Sie könnten von jetzt an den Karottensaft mal abwechselnd mit anderen , vielleicht sogar selbstgepressten Obst-und Gemüsesäften abwechseln. Dann wäre die Vitaminzufuhrpalette breiter.
K. Lauffs

29
Kommentare zu "Karottensaft in der Schwangerschaft ungesund?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: