Themenbereich: Abstillen

"Wie kann ich abstillen?"

Anonym

Frage vom 06.01.2007

Liebes Hebammenteam,
mein Kleiner ist jetzt 8 Tage alt - anfangs habe ich versucht zu stillen, aber leider hatte ich Probleme (wunde Brustwarzen etc. - möchte jetzt auch nicht näher darauf eingehen). Auf alle Fälle gebe ich Florian seit gestern Fläschchen.
Aber wie kann ich abstillen ohne Milchstau etc. ??? (abpumpen möchte ich auch nicht)
Oder muss ich mich da an meine Frauenärztin wenden wg. Medikamente ??

Bitte um Eure Hilfe!!

Danke
spacebear

Antwort vom 06.01.2007

Hallo, ohne pumpen, ohne Anlegen und ohne Medikamente wird es wohl nicht gehen, dass Sie jetzt so plötzlich abstillen ohne dass es zu einem Stau oder einer Entzündung kommt. Am sinnvollsten wäre es, wenn Sie sich an eine freiberufliche Hebamme wenden, die Sie zu Hause betreut. Es ist einfach sehr unterschiedlich wie die Brust auf das Abstillen reagiert. Seien Sie sich bewusst, dass es nicht so einfach ist diesen Entschluss rückgängig zu machen. Es gibt nicht wenige Frauen, die nachher doch gerne stillen würden und das Abstillen bereuen. Wünde Brustwarzen sind meist ein Defizit in der Anlegetechnik. Wenn Sie also deshalb abstillen möchten, dann würde es sich lohnen mit Begleitung einer Hebamme noch mal eine gute Anlegetechnik zu praktizieren. Wenn die Grunde eher in dem liegen, auf das Sie nicht näher eingehen wollen und Sie unabhängig von den wunden BW abstillen möchten, dann wäre es auch schonender für Sie wenn Sie langsam abstillen. Das bedeutet, dass Sie die Brust immer dann abpumpen, wenn Sie spannt, was ein paar Tage dauern kann. Die abgepumpte Milch können Sie Ihrem Baby dann noch füttern. Es gibt auch die Möglichkeit, dass Sie medikamentös abstillen. Das Medikament muss Ihnen ärztlich verschrieben werden. Leider hat es Nebenwirkungen, die manchmal auch gravierend sein können. Auch damit kann es sein, dass Sie zwischendrin abpumpen müssen. Wichtig ist bei allem eine effektive, gute Milchpumpe zu benutzen und "richtig" abzupumpen. Wenn Sie medikamnetös abstillen dürfen Sie die Milch nicht füttern. Als Nahrung kommt eine Pre- Nahrung oder, falls Allergiegefährdung vorliegt, eine HA Nahrung in Betracht.
Egal wie Sie abstillen, sollten Sie einen relativ festen BH tragen und die Brust kühlen, wenn nötig (mit Kühlakkus oder Quark), nicht mehr trinken als Sie Durst haben (am Besten ein paar Tassen Salbeitee am Tag), zur homöopathischen Unterstützung können Sie Phytolacca nehmen. Wochenbettbesuche durch die Hebamme werden auch am Wochenende durchgeführt. Sie finden eine Hebamme in unserer Suchmaschine, in den gelben Seiten oder durch Listen, die in Krankenhäusern und Praxen ausliegen. Es wäre besser sich jetzt betreuen zu lassen, als wenn Sie schon einen Stau oder eine Entzündung haben.
Ich wünsch Ihnen alles gute und viel Freude mit Ihrem Baby, Monika Selow

34
Kommentare zu "Wie kann ich abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: