Themenbereich:

"Wie kann ich eine Erkältung behandeln?"

Anonym

Frage vom 07.01.2007

Hallo liebes Hebammenteam,

ich bin in der 18. SSw und habe nun schon meine zweite Erkältung. Die erste hatte ich nach einer Woche ohne Medikamente überstanden. Jetzt habe ich SChnupfen, Reizhusten und belegte Bronchien. Was kann ich dagegen tun? Das Husten und Niesen zieht mir unheimlich in den Bauch. Ich hab dann immer einen ziemlich heftigen und stechenden Schmerz im Unterbauch. Kann das mit meiner Placenta Pravia zusammenhängen? Ich habe Sorgen das es meinen Kind nicht gut geht weil ich auch bisher noch keine Kindsbewegungen verspürt habe. Ist das normal? Zudem hatten mein Mann und ich in letzter Zeit öfters heftig streit mit viel Tränen und Aufregung. Kann das meinem Baby geschadet haben. Vielen Dank für eure Hilfe

Antwort vom 07.01.2007

Die Erkältung und natürlich auch der Zwist mit Ihrem Partner strengen Sie sicher sehr an. Sie sollten versuchen, ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Gegen die Erkältung kann ich Ihnen v.a. Inhalationen empfehlen, zB mit Menthol od. auch Minze; Sie können auch ein fertiges Inhalationsgemisch kaufen (Apotheke); meiden sollten Sie allerdings Kampferhaltige Inhalationsmittel. Zusätzlich sollten Sie für eine hohe Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung/ Arbeistplatz sorgen, viel spazieren gehen an der frischen Luft, aber schön warm eingepackt, Hals und Ohren vor Zugluft geschützt. Trinken Sie viel warmen Tee, lutschen Sie zuckerfreie Halsbonbons, eher von der milden Sorte (als nicht die "blauen", eher die "braunen"!). Und sorgen Sie für warme Füße, evtl mit Thymianfußbädern, die auch den Reizhusten mildern. Die Plazenta praevia ist nicht die Ursache der Schmerzen, das ist vermutl. eher der anstrengende Husten; aber wg der Pl. praevia sollten Sie möglichst bald den Husten los werden. Sollten sich die Erkältungssymptome nicht innerhalb von 4-5 Tagen deutl. bessern, sollten Sie den Hausarzt aufsuchen. Sicher wärs auch gut, Sie könnten die angespannte Situation mit Ihrem Partner ent-spannen; dazu kann ich nicht viel sagen! Vielleicht können Sie ein ruhiges Gespräch führen, einen ersten Schritt auf ihn zu gehen, damit er den zweiten Schritt tun kann? Für Männer ist es meist auch nicht einfach, Vater zu werden und -typisch männlich!- sie tun sich oft schwer, darüber zu reden...! Ich wünsche Ihnen gute Besserung und auch ansonsten das Allerbeste!

16
Kommentare zu "Wie kann ich eine Erkältung behandeln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: