Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Hat ein PAP III D Einfluss auf die Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 07.01.2007

Hallo,

ich hatte am 18.12. eine FG in der 8. SSW.
Kurz vor bekanntwerden meiner Schwangerschaft wurde ein Pap-Test durchgeführt und ein Wert von PAP III D diagnostiziert.
Begünstigen diese Zellveränderungen eine FG, bzw. besteht ein erhöhtes Risiko, dass eine weitere Schwangerschaft wieder mit einer FG endet!?!?!

Für eine Antwort bedanke in mich schon jetzt!!!

Lieben Gruß, Simmi

Antwort vom 08.01.2007

Ein PAP III d -Befund weist auf "leichte bis mäßige, gutartige Zellveränderungen" hin, der Befund sollte innerhalb von drei Monaten kontrolliert werden. Ich würde diese Kontrolle abwarten vor einer erneuten Schw.; möglicherweise wird eine Konisation empfohlen( Entnahme von einem Gewebs"kegel" vom Muttermund), was in der Schw. sehr schwierig wäre u. mit Risiken verbunden. Die Zellveränderungen selbst haben keinen Einfluss auf das Entstehen einer FG. Alles Gute!

20
Kommentare zu "Hat ein PAP III D Einfluss auf die Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: