Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wie kann ich Brei und Flasche schmackhaft machen?"

Anonym

Frage vom 07.01.2007

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter (6 Monate) bekommt seit 4 Wochen mittags Brei, den sie zu Anfang auch gut gegessen hat (nach 2 Wochen waren wir bei ca. 110g) obwohl sie sich leicht ablenken läßt, alles ist interessanter als Essen. Zum Füttern habe ich sie immer in die Wippe gesetzt. Seit wir allerdings vor einer Woche aus dem Urlaub zurückgekommen sind ist das Füttern eine Katastrophe. Sie nimmt nur wenige Löffel (ihr Mund öffnet sich weit sobald sie den Löffel sieht), aber dann ist sie schon wieder abglenkt. Ich habe schon alles versucht: im Hochstuhl, auf dem Schoß, auf dem Arm, aber nichts funktioniert so richtig. Sie nimmt ein paar Löffel und dann muß ich die Position wechseln. Woran kann das liegen? Wasser oder verdünnten Saft bzw. Tee trinkt sie auch nicht; egal ob Flasche, Trinklernbecher oder Löffel. Abends bekommt sie seit drei Wochen eine Flasche mit 1er Milch. Es hat allerdings ca. 1,5 Wochen gedauert bis wir den richtigen Sauger gefunden haben. Nachdem sie eine Woche problemlos getrunken hat, hat sie in den letzten Tag die Flasche immer wieder ausgespuckt (es wirkte so als ob es ihr weh tun würde), anschließend wieder nach ihr verlangt, konnte oder wollte aber nicht so richtig saugen. Die Probleme an der Flasche sind zeitgleich mit den Problemen beim Mittagessen angefangen. Kann es evtl. sein das sie zahnt und ihr daher das Essen/Trinken Schmerzen bereitet? An der Brust trinkt sie ganz normal. Ich möchte aber gerne abstillen. Wie kann ich ihr Brei bzw. Flasche schmackhaft machen, damit auch mal die Omas die Kleine für längere Zeit nehmen können und wie kann ich die restlichen Mahlzeiten ersetzten?
Vielen Dank im voraus für ihre Antwort. Liebe Grüße Claudia.

Anonym

Antwort vom 08.01.2007

hallo , es ist natürlich möglich , dass beginnendes Zahnen für die Unlust Ihrer Tochter verantwortlich ist, zu essen oder am Flaschensauger zu saugen. Ich würde ihnen raten, eine hebamme vor ort anzurufen, die vielleicht mal einwen hausbesuch macht, um zu klären, ob das Kind zahnt. wenn ja , werden die Beschwerden andauern, bis diese Zähne durchgebrochen sind- vermutlich die unteren Schneidezähne. Geben sie der Kleinen etwas Hartes und beobachten sie, ob ihr der druck guttut.
Gegen das Abgelenktsein gibt es keine grosse Hilfe ausser liebevolles Ansprchen und Weiterfüttern. Die Welt ist halt interessant für die Kleine. Wenn es nicht am Zahnen liegen sollte, versuchen Sie andere Breie -am besten-mit Obst und Fingerfood, das spannend für Ihre Tochter ist und vermeiden Sie harte Silikonsauger. Ein Kollegin könnte Ihnen sicher beim Füttern helfen und einige Tips geben.
K. Lauffs

21
Kommentare zu "Wie kann ich Brei und Flasche schmackhaft machen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: