Themenbereich: Stillen allgemein

"Mein Kind nimmt zuwenig zu"

Anonym

Frage vom 08.01.2007

Liebes Hebammenteam, mein Sohn ist jetzt 15 Wochen alt. Er wird noch voll gestillt. Nachdem er die ersten Wochen richtig gut zugelegt hat (Geburtsgewicht 3.820 g), nimmt er die letzten 4-6 Wochen nur noch sehr wenig zu (weniger als 100 g/Woche; derzeitiges Gewicht 6.100 g). Ich war mit ihm schon beim Arzt. Sie haben ihm was homöopathisches gegeben, damit er stärker saugt. Sie vermuten, dass er nachts zu wenig trinkt (hat immer nur 5 Minuten getrunken, ist eingeschlafen und kam nach 2 Stunden wieder). Jetzt fahre ich nachts das volle Programm, damit er wach bleibt (ins Wohnzimmer setzten, Licht an, aus Schlafsack auspacken, Seiten wechseln etc.). Wenn das homöopathische Mittel nicht hilft, empfehlen sie, dass ich mit der letzten Stillmahlzeit noch ein Fläschchen gebe. Ich möchte aber 6 Monate voll stillen wegen der Allergiegefährdung (Heuschnupfen in der Familie). Außerdem kann das doch nicht die Lösung sein. Es ist ja nicht so, dass ich nicht genug Milch habe (wenn ich nach dem Stillen abpumpe, kommt immer noch was). Er ist dann einfach satt. Er macht einen sehr zufriedenen Eindruck (nimmt an seiner Umwelt teil, lacht, quietscht vor Vergnügen etc.), nur zunehmen tut er halt kaum. Ich stille nach Bedarf, ca. alle 4 Stunden, nachts schafft er auch mal 6 Stunden. In letzter Zeit kommt hinzu, dass das Stillen sehr unruhig verläuft, weil er sich nach etwa 5 Minuten steif macht und schreit (als ob er Schmerzen hat), obwohl er noch Durst hat (er saugt an meinem Finger und seinen Händchen). Dann wechsle ich die Seiten oder wechsle vom Sitzen ins Liegen etc. bis überhaupt nichts mehr hilft. Was kann denn dafür nur der Grund sein? Vielleicht trinkt er doch nicht so viel wie er eigentlich wollte/könnte? Die letzten beiden Tage habe ich ihn mal vor und nach jeder Mahlzeit gewogen. Über den ganzen Tag verteilt, trinkt er ca. 600-650 ml. Reicht das aus? Vielen Dank im Voraus für ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 08.01.2007

Hallo, das ist wirklich zu wenig, was er über den Tag verteilt trinkt. Gut ist, dass Sie schön Milch haben. Ich würde Ihnen erstmal raten, ihn über Tag häufiger anzulegen. Dass er alle 2-4h was trinkt. Nachts auch wie jetzt schon angefangen, "das volle Programm". Er soll einfach mehr trinken. Dass er nach 5 min zornt/weint/sich steif macht, kann Verschiedenes bedeuten- da kann ich auch nur spekulieren. Sie können sich auch eine elektr. Milchpumpe mit Zubehör von Ihrem Frauenarzt verschreiben lassen und zusätzlich abpumpen, um so die Milchbildung anzukurbeln und ihm tatsächlich noch ein extra Fläschchen Muttermilch am Tag zu geben(sollte das mit dem häufiger trinken nicht klappen).
Dann brauchen Sie noch keine andere Milch zuzufüttern und Ihr Kind bekommt aber einfach genug ab! Alles Gute und viel Kraft! Barbara

21
Kommentare zu "Mein Kind nimmt zuwenig zu"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: