Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"OP bei PCO?"

Anonym

Frage vom 09.01.2007

Liebes Hebammen-Team, ich bin 26 und habe vor einem Jahr die Pille wegen Kinderwunsch abgesetzt. Jetzt hat mein Arzt PCO festgestellt. Ich soll mich jetzt operieren lassen, damit O-Ton: die Eier besser springen können?? Hierzu muß er etwas einschneiden. Was kann ich darunter verstehen? Würden Sie mir zu dem Eingriff raten? Ist dieser so schnell nach der Diagnose sinnvoll? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Antwort vom 09.01.2007

PCO (Polycystische Ovarien) sind häufig hormon- und damit zyklusabhängig. Es kann sich also lohnen, in unterschiedlichen Phasen des Z. die Ovarien (=Eierstöcke) anzuschauen, ob die Zysten sich verändern u ob sie dem Eisprung denn "im Weg" sind oder nicht. Das kann schon der Fall sein und dann wäre eine OP, die meist per Bauchspiegelung gemacht werden kann, sinnvoll. Am besten, Sie fragen Ihren FA noch mal nach Details und holen sich u.U. auch noch eine 2.Fachmeinung ein bei eineR anderen GynäkologIn Ihres Vertrauens, bevor Sie sich unters Messer begeben... Ich wünsche Ihnen alles Gute!

16
Kommentare zu "OP bei PCO?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: