Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Fehlgeburtsgefahr bei Bauchschmerzen?"

Anonym

Frage vom 10.01.2007

Liebes Hebammenteam,

meine Freundin ist in der 10 Woche schwanger (9+3). Seit einiger Zeit hat sie nun Verstopfung. Es treten auch vermehrt Bauchschmerzen auf, hauefig auch nachts und nach den Mahlzeiten, die fuer sie teilweise schmerzhaft sind. Die Schmerzen nehmen hauefig nach dem Gang zur Toilette wieder ab. Besteht die Gefahr einer Fehlgeburt oder sind diese Symptome normal? Soll Sie ihren Frauenarzt aufsuchen?

Anonym

Antwort vom 10.01.2007

Hallo, Verstopfung ist leider eine Schwangerschaftsbeschwerde, mit der viele Schwangere zu tun haben. Das ist schon von Anfang der Schwangerschaft an hormonell bedingt. Da sich bei Ihrer Freundin die Beschwerden nach erfolgreichem Stuhlgang deutlich verbessern, bringe ich sie nicht mit einem erhöhten Fehlgeburtsrisiko in Verbindung! Gegen Verstopfung hilft Bewegung und viel viel trinken(mind. 2Liter Wasser/Saftschorle/Kräuter-oder Früchtetee);ein Glas lauwarmes Wasser auf nüchternen Magen trinken; eine sanfte Bauchmassage im Uhrzeigersinn(auf 50ml Basisöl können 20Tropfen Ätherisches Orangen-Öl gegeben werden);1EL frisch geschroteter Leinsamen auf ein großes Glas heißes Wasser geben, 20min stehen lassen und dann trinken oder in einen Joghurt rühren und verspeisen; Trockenfrüchte wie Pflaumen, Aprikosen, Feigen ; ballaststoffreich essen- Vollkornprodukte, Gemüse,Salat,... Alles Gute!Barbara

19
Kommentare zu "Fehlgeburtsgefahr bei Bauchschmerzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: