Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger trotz negativem Frühtest?"

Anonym

Frage vom 13.01.2007

Hallo!
Ich habe folgende Situation: Ich habe im Dezember meine Pille eine Woche früher abgesetzt. Danach habe ich eine ganz normale Regel gehabt. Mit meinem Mann möchten wir gerne ein Kind, so haben wir in der Fruchtbarsten Zeit relativ viel sex gehabt. Heute habe ich meinen 34. Tag und ich habe einen Frühtest gemacht, der negativ war. Ich messe seit einer Woche meine Temperatur und sie ist immer über 37,2°C . Meine Brüste sind sehr empfindlich und ich habe Unterbauchschmerzen. Dies spricht meines Wissens für eine Schwangerschafft. Habe ich den Test zu früh durchgeführt? Wann soll ich zum Artz gehen (er will mich erst nach 2 Wochen nach ausbleibender Periode empfangen)? Und wenn meine Periode weiterhin ausbleibt und ich doch nicht schwannger bin, woher weiß ich wann mein nächter Eisprung ist?
Ich dank Ihnen im Voraus!

Antwort vom 14.01.2007

Hallo, wenn die Befruchtung später war, dann kann es sein, dass Sie trotz negativem Frühtest schwanger sind. Es ist vernünftig, dass Ihr Arzt Sie erst sehen will, wenn die Periode länger überfällig ist. Frühere Besuche bringen gar nichts, weil selbst bei Vorliegen einer Schwangerschaft noch nichts eindeutiges festzustellen oder zu sehen ist. Möglich wäre aber auch, dass Sie nicht schwanger sind, sondern sich nur der Zyklus nach Absetzen der Pille verschoben hat. An der Temperatur können Sieeine Schwangerschaft nur festmachen, wenn Ihnen die Temperatur vorher bekannt ist und diese deutlich niedriger ist in der ersten Zyklushälfte und wenn die Temperatur länger als zwei Wochen oben ist. Nach einer Woche bedeutet es nur, dass Sie in der zweiten Zyklushälfte sind. Die geschilderten Beschwerden können auch im Zusammenhang mit einem Zyklus ohne Pille stehen. Nach Absetzen der Pille werden die ganz normlen Begleiterscheinungen des Zyklusses oft fälschlicherweise für eine Schwangerschaft gehalten. Zur Zeit können Sie nichts weiter tun als Abwarten und den test im Wochenabstand widerholen. Wenn der test positiv ausfällt, können Sie immer noch warten mit dem Besuch beim FA. Auch wenn die Periode ausbleibt und der test nicht positiv wird, müssen Sie nicht zum Arzt. Dann reguliert sich gerade Ihr Zyklus und es ist nicht sinnvoll da einzugreifen. Kann mehrere Monate dauern und ist völlig normal. Sie wissen dann nicht, wann Ihr nächster Eisprung ist, aber wenn Sie Kinderwunsch haben, ist das auch nicht so wichtig. Wenn Sie sowieso relativ oft Sex haben können Sie es auch ohne Wissen einfach drauf ankommen lassen. Meistens ist das Verlangen um den Eisprung rum von alleine höher als zu unfruchtbaren Zeiten.
Alles Gute und viel Erfolg, Monika

20
Kommentare zu "schwanger trotz negativem Frühtest?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: