Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schwanger trotz Pille?"

Anonym

Frage vom 16.01.2007

Hallo.
Ich nehme seit mehreren Jahren die Pille (Valette) und hatte bisher nie Beschwerden wie Zwischenblutungen oder ähnliches. Am 22.12.2006 begann meine letzte Regelblutung und am 29. und 31. hatte ich Geschlechtsverkehr. Vom 08.-10.01. hatte ich eine Zwischenblutung, was ich wirklich noch nie hatte. Kann es sein, dass es sich dabei um eine Einnistungsblutung handelte? Seitdem geht es mir generell nicht gut: Erschöpftheit, ständige Übelkeit, Schwindelgefühl, Gefühlsschwankungen und größerer Harndrang.
Kann ich trotz Pille schwanger sein??
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 17.01.2007

Hallo,

wenn Sie kein erbrechen oder starken durchfall hatten , halte ich eine Schwangerschaft für relativ unwahrscheinlich. Es kann immer mal -auch nach jahrelanger Pilleneinnahme- zu Zwischenblutungen kommen. Warten Sie ab , ob Ihre Periode wie erwartet kommt. Sollte das nicht der Fall sein, würde ich Ihnen raten , den Gynäkologen aufzusuchen. Ihre Beschwerden kommen zwar auch in der Frühschwangerschaft vor, sind aber nicht schwangerschaftsspezifisch d.h. sie können auch andere Ursachen haben.
K. Lauffs

22
Kommentare zu "Schwanger trotz Pille?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: