Themenbereich: Schlafen

"Nächtliches Saugen"

Anonym

Frage vom 17.01.2007

Guten Abend. Mein Sohn ist jetzt 9 Monate alt und hat noch keine Nacht durchgeschlafen. Ich Stille ihn nur noch Morgens und Nachts. Nachts Wacht er ziemlich oft auf und langsam kann ich nicht mehr. Ich wäre je schon froh wenn er nur alle drei Stunden kommen würde aber manchmal ist es sogar Stündlich dann Trinkt er an der Brust und wenn ich denke er schläft setzt ich ihn ab und dann schreit er wieder und lässt sich durch nichts beruhigen nur mit der Flasche mit der er dann einschläft . Ich weiß das das nicht gut ist und auch keine Löhsung aber ich bin schon so müde das ich nicht mehr weiter weiß mit ihm an der Brust kann ich auch nicht schlafen er hat nämlich schon viele Zähne und das tut dann ganz schnell weh. Wir haben schon alles Probiert: Schnuller will er nicht, jeden abend Baden zur Entspannung wir haben ihn sogar schon schreien lassen ein paar nächte aber er hat solange geschriehen bis er vor Erschöpfung eingeschlafen ist aber es wurde nicht besser und er ist trotzdem alle Nase Lang wach geworden , er will auch kein Tuch oder Kuscheltier. Mein Mann kann ihn auch nicht beruhigen wir haben alles schon auspobiert. Tagsüber will er nicht mehr an die Brust da ist alles interesanter als an der Brust zu Trinken. Er schläft jetzt schon jede nacht in unserem Bett trotzdem sein Bett in unserem Zimmer steht weil ich irgentwann einfach nicht mehr immer aufstehen wollte. Zu viel schlaf hat er auch nicht den Fehrnseher haben wir auch nichtmehr laufen wenn er im zimmer ist und selbst wenn er zB nach dem babyschwimmen schon beim Abendessen einschläft schläft er nicht lange. ich weiß einfach nicht mehr weiter ich will ihn ja auch nicht mehr ewig Stillen aber solange er nicht schläft geht das ja gar nicht.Sonst entwickelt er sich normal er ist sogar etwas schneller in allem. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Vielen dank.

Antwort vom 17.01.2007

Hallo!Ich glaube Ihr Sohn hat sich das nächtliche Saugen angewöhnt und wird es nur unter lauten Protesten wieder aufgeben. Ich denke der einzige Rat, den ich Ihnen geben kann ist, daß Sie sein Bett in sein Zimmer stellen und auch dort abends in sein Bett legen. Wenn er sich nachts meldet gehen Sie zu ihm, aber nehmen ihn nicht heraus, sondern beruhigen ihn durch streicheln und sanfte Worte. Er wird protestieren(mehrmals) und unter Umständen wird es auch 2 Wochen dauern bis er sich an die neue Situation gewöhnt hat, aber ich denke anders wird sich die Lage für Sie nicht bessern. Sie müssen ihm vor allem vermitteln, daß Sie selber davon überzeugt sind, daß es nur so und nicht anders geht.
Es ist auf jeden Fall so, daß er mit 9 Monaten nachts nicht mehr essen muß. Er sollte abends und auch tagsüber noch die Möglichkeit des Saugens haben(ob Flasche oder Brust ist egal), denn er ist noch ein Säugling und hat noch ein starkes Saugbedürfnis. Vielleicht können Sie ihm den Abendbrei mit der Flasche geben. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Geduld. Alles Gute.

22
Kommentare zu "Nächtliches Saugen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: