Themenbereich: Schwangerschaftstest

"schwanger trotz Pille"

Anonym

Frage vom 17.01.2007

Hallo...ich habe folgendes "Problem". Ich hatte am 24.11. 2006 meine letzte Periode. Als ich nach 21 Tagen mit meiner Pille aufgehört hab, um meine Tage zu bekommen blieben diese aber dann im Dezember aus. Nachdem sie am 8. Tag immer noch nicht da waren, machte ich einen Schwangerschaftstest...negativ. Aber um wirkliche Sicherheit zu bekommen suchte ich noch am selben Tag meinen FA auf, welcher gleich Ultraschall machte.
Zu sehen war nichts, dennoch meinte er ich könne trozdem schwanger sein, nur man würde es noch nicht sehen können vielleicht, und ich solle ersteinmal weiter meine Pille nehmen, und wenn meine Periode beim nächsten Mal wieder nicht kommen sollte, solle ich nochmals vorbei kommen.
Okay dachte ich mir, das machst du, nur seitdem habe ich das Gefühl, das meine Brüste größer geworden sind,weh tun, ich abundzu Unterleibsschmerzen habe, und öfters auf Toilette muss. Kann es doch sein, das ich Schwanger bin, und warum hat mein FA es dann nicht gesehen?

Antwort vom 17.01.2007

Hallo, Ihr FA könnte von der Schwangerschaft erst etwas sehen, wenn zumindest die Fruchtblase groß genug ist, um sichtbar zu sein. Ganz früh bräuchte man ein Mikroskop, um etwas feststellen zu können. Im Ultraschall unterscheidet sich die Gebärmutterschleimhautwenn sich ein Ei eingenistet hat nicht von der ohne Ei. Die Beschwerden an den Brüstne und die Unterleibsschmerzen können auch daher kommen, dass die Periode über längere Zeit nicht eingesetzt hat. Sie könnten jetzt auf jeden Fall den Schwangerschaftstest widerholen. Das Ergebnis wird durch die Pille nicht beeinflusst und müsste nach so langer Zeit ein positives Ergebnis anzeigen, wenn Sie tatsächlich schwanger wären.
Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "schwanger trotz Pille"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: