Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schwächeanfall und Übelkeit"

Anonym

Frage vom 17.01.2007

Guten Tag

Ich bin in der 15.SSW.Mir ist oft ziemlich übel. Heute Morgen nun hatte ich zum 2.Mal einen Schwächeanfall. Ich sass im Zug zur Arbeit, die Übelkeit war bereits da, schon die Tage vorher war mir wieder vermehrt übel. Dann plötzlich wurde mir schwarz vor Augen. Ich schwitze extrem, mir war jedoch eiskalt. Einen kurzen Moment war ich vollkommen weg. Ich kam erst wieder zu mir, als mich Leute ansprachen.
Morgens trinke ich jeweils etwas und esse auch ein paar Crackers. In der Tasche habe ich ausserdem Traubenzucker, die ich sofor genommen habe, als ich spürte "es geht los"
Wie kann ich das verhindern? Den 1. "Zusammenbruch" hatte ich in der 9.SSW, den 2. nun heute.
Haben Sie mir einen Rat?
Zudem bin ich ziemlich unruhig und nervös, hat es damit evtl. was zutun? (Habe extrem Stress bei der Arbeit)Was könnte ich dagegen tun?
Herzlichen Dank für die Antwort

Anonym

Antwort vom 17.01.2007

Hallo,

Ihre Beschwerden können verschiedene Ursachen haben, beispielweise zu niedriger Blutdruck oder Unterzuckerung. Auf jeden Fall scheinen Sie sehr erschöpft und gestresst zu sein und es wäre empfehlenswert, sich mehr zu schonen. Mglicherweise müssen Sie auch besser frühstücken. Ein paar Cracker und ein Getränk scheinen mir nicht ausreichend zu sein. Vielleicht wäre auch eine Tasse grüner Tee zum Frühstück empfehlenswert gemischt beispielsweise mit Pfefferminze. Auf jeden Fall sollten Sie beim Frauensrzt oder in einer Hebammenpraxis nochmals Ihren Blutdruck und gegebenenfalls auch den HB-Wert überprüfen lassen. Vielleicht ist es auch möglich, dass sie sich eine Woche komplett entspannen, dem Stress entziehen und krankschreiben lassen, um wieder zu Kräften zu kommen.
K. Lauffs

30
Kommentare zu "Schwächeanfall und Übelkeit"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: