Themenbereich: Schwangerschaftstest

"schwanger trotz Periode und negativem Test?"

Anonym

Frage vom 24.01.2007

Halli Hallo!!!
Ich habe eine kurze aber komplizierte Frage und zwar hatte ich zwischen Ende November und Anfang Dezember sehr häufigen GV mit meinem Freund.Seit Ende Dezember bzw. Anfang Januar ist mir vermehrt schlecht ich esse weniger als sonst da mich das Essen teilweise anekelt ich habe teilweise ein Ziehen im Unterleib und meine Brüste werden immer größer und schmerzen zwischendurch außerdem geht es mir vom Kreislauf her nicht ganz gut. Zuerst habe ich ja selber an eine Schwangerschaft gedacht diesen Gedanken aber schnell wieder abgestoßen da ich am 15.01.2007 meine Periode bekommen habe diese hätte zwar schon am 12.01.2007 da sein müssen aber nun gut was komisch war das sie nur kurz da waren. Ach ja und nicht zu vergessen hab am 13.01.2007 eine ST gemacht der aber negativ ausfiel. Die Beschwerden habe ich teilweise immernoch und habe jetzt ein wenig am Bauch zugenommen. Könnte es sein das ich evtl .doch schwanger bin trotz Periode und neg. Test? Vielleicht war dieser ja auch einfach zu früh.
Lieben Gruß

Antwort vom 25.01.2007

Nach neg. Test u. Periode sind Sie vermutlich eher nicht schwanger. Die Beschwerden, die Sie schildern, könnten auch andere Ursachen haben: zB eine Magen-Darm-Erkrankung od auch eine Störung der Leberfunktion. Stellen Sie Ihre Ernährung auf überwiegend leichte Kost mit viel Frischem und wenig Fettem um, vielleicht wirds dann schon besser. Am besten, Sie lassen sich mal (haus-) ärztlich untersuchen, den Schw-Test können Sie wiederholen; da aber die Periode ja nach dem Test noch mal stattgefunden hat, denke ich, dass das Erg eher wieder negativ sein wird... Gute Besserung!

26
Kommentare zu "schwanger trotz Periode und negativem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: