Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"auffälliger Befund beim US"

Anonym

Frage vom 29.01.2007

Hallo!bin jetzt anfang der 27. woche und war heute bei ultraschall. meine ärztin meinte dann, dass im bauch der kleinen eine flüssigkeitsablagerung zu sehen wäre, evtl im darm/einer darmschlinge.arbeitet denn beim ungeborenen der darm schon?mache mir jetzt große sorgen, da die ärztin auf meine frage was es sein könnte keine antwort gegeben hat, sondern meinte, ich solle den nächsten termin abwarten um zu sehen, ob die flüssigkeit noch da wäre. woher könnte denn eine solche ablagerung kommenund ist das gefährlich fürs kind?viele grüße

Antwort vom 30.01.2007

Hallo!Das Baby schluckt Fruchtwasser, in dem Hautzellen, Haare und andere Partikel umherschwimmen. Ein Teil dieser Flüssigkeit wird über die Blase wieder ausgepinkelt und ein Teil sammelt sich im Darm und wird dort resorbiert. Der unverdauliche Rest wird als sogenanntes Kindspech nach der Geburt ausgeschieden. Vielleicht war es gearde eine Darmschlinge, die gefüllt war und sich so deutlich im US gezeigt hat. Sie sollten aber auf jeden Fall Ihre Ärztin fragen, was genau sie gesehen hat und was es ihrer Meinung nach zu bedeuten hat. Sie sollten Ihre Ärztin darauf hinweisen, daß sie eine absolute Aufklärungspflicht Ihnen gegenüber hat(denn es ist Ihr Körper). Warten Sie nicht bis zum nächsten Termin, sonst machen Sie sich womöglich die ganze Zeit unnötig Sorgen, denn wahrscheinlich ist die Sache harmlos. Alles Gute.
Cl.Osterhus

26
Kommentare zu "auffälliger Befund beim US"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: