Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Hormonstörung nach Pilleneinnahme?"

Anonym

Frage vom 30.01.2007

Liebes Hebammenteam,
wahrscheinlich bin ich viel zu ungeduldig aber diese Frage brennt mir auf den Nägeln: Ich habe schon eine Tochter (16 Monate) und mein Mann und ich möchten ein weiteres Kind. Wir versuchen es erst seit 2 Zyklen aber trotzdem macht mir etwas Sorgen. Nach dem Stillen meiner Tochter habe ich eine Pille eingenommen die ich aber nicht vertragen und deshalb schon nach 2 Zyklen wieder abgesetzt habe. Sie hatte ziemlich heftige Nebenwirkungen und jetzt habe ich Angst das Hormon- Chaos von Schwangerschaft - Stillen - dann 2 Monate Pille und die dann wieder absetzen könnte sich negativ auf meinen Eisprung ausgewirkt haben. Mein Zyklus hat genau 28 Tage und kommt immer noch wie ein Uhrwerk aber trotz zahlreichem GV um den richtigen Zeitpunkt herum klappt es nicht. Hat das was mit der neuen Pille zu tun oder bin ich einfach zu voreilig? Liebe Grüße

Antwort vom 30.01.2007

Es kann ganz viele Gründe haben, warum es nicht geklappt hat in den beiden Zyklen, die Sie es jetzt probiert haben. Nach dem Hormon-Hin-und-Her kann es auch gut sein, dass gar kein ES stattgefunden hat.Lassen Sie Ihren Körper mitsamt seinem Zyklus erst mal wieder zur Ruhe kommen und setzen Sie sich nicht unter Druck - mind ein halbes Jahr sollten Sie sich Zeit einräumen, bevor Sie langsam anfangen können, sich Gedanken zu machen... Alles Gute!

26
Kommentare zu "Hormonstörung nach Pilleneinnahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: