Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schwangerschaftszeichen"

Anonym

Frage vom 30.01.2007

Guten Tag, liebes Hebammen-Team!

Da mein Mann und ich uns ein Kind wünschen, habe ich vor 3 Monaten die Pille abgesetzt und nun verhüten wir nicht mehr. Mein Zyklus ist weiterhin regelmäßig, 28-30 Tage. Ich mache mir gar keine Sorgen und denke, irgendwann werde ich schon schwanger. Dennoch ist es interessant, etwas hier zu stöbern und sich die Fragen und die Antworten durchzulesen. Immer wieder fällt mir dabei auf, dass viele Frauen von Anzeichen einer Schwangerschaft schreiben; Übelkeit, Erbrechen, Bauchziehen, Einnistungsblutungen, Leistenziehen, Brustspannen und so weiter. Es ist ja schon eine breite Auswahl! Meine Frage ist nun: tritt tatsächlich etwas davon unbedingt ein? Kann eine Schwangerschaft auch ohne diese ganzen Anzeichen bestehen?
Ich hätte auch gerne gewusst, wie sich der Ausfluss während der Schwangerschaft ändert.

Ich bedanke mich im Voraus recht herzlich bei Ihnen!

Anonym

Antwort vom 30.01.2007

Hallo,

bei den aufgeführten Symptomen handelt es sich um sogenannte unsichere Schwangerschaftszeichen, dh. sie können, aber müssen nicht vorhanden sein. Ausserdem bedeutet Ihr Vorhandensein nicht unbedingt eine Schwangerschaft.
Viele Frauen fühlen sich in der Frühschwangerschaft sehr müde und erschöpft. Oft kommen diese Symptome aber erst auf, wenn bereits der Test positiv ausfällt. Die Zeit bis zur erwarteten Periode ist oft bei vorliegender Schwangerschaft völlig symptomfrei.
Was den Ausfluss angeht, so nimmt er bei fortschreitender Schwangerschaft wegen des Östrogenanstiegs meist zu.
K. Lauffs

13
Kommentare zu "Schwangerschaftszeichen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: