Themenbereich:

"Kind zu klein?"

Anonym

Frage vom 31.01.2007

Liebes Hebammen-Team,
ich bin jetzt in der 28.ten Woche und war gestern beim FA. Er meinte das mein Baby sehr klein ist und das wir das Wachstum jetzt beobachten müssen.
Gestern war ich 27+4 und der Arzt hat folgende Werte notiert : BPD 66 / FOD/KU254 / ATD 65 / ADP/AU 215 / FL/HL 52
Der Arzt meinte die Werte sind nicht beunruhigend , und er geht davon aus, das es einfach ein zierliches Kind ist. Die Versorgung über die Nabelschnur hat er auch gescheckt.
Mach mir trotzdem ziemliche Soreg, ob die Werte ok sind...
Vielen Dank für Eure Antwort

Antwort vom 01.02.2007

Hallo!Wenn Ihr Arzt nicht sonderlich beunruhigt ist, so sollten Sie es auch nicht, denn wäre es ernster, so hätte er Sie sicherlich nicht nach Hause gehen lassen, denn Ärzte meiden jedes Risiko. Offensichtlich ist die Versorgung durch die Plazenta in Ordnung, so daß es sich nicht um echte "Kleinheit"handelt, die durch eine Plazentainsuffizienz verursacht ist. Sie bekommen wohlmöglich, wie der Arzt schon gesagt hat, ein eher zierliches Kind und das ist nichts schlimmes, da sie meistens von alleine ganz schnell groß werden. Der Arzt wird Sie vielleicht jetzt öfter sehen wollen, um abschätzen zu können, ob das Kind weiter regelmäßig wächst. Es kommt noch dazu das US-Werte auch immer eine gewisse Abweichung von der Realität haben können. Sie können Ihr Kind beim Wachsen unterstützen, indem Sie sich nicht zuviele Sorgen machen, sich auf das Baby freuen und es sich gut gehen lassen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Kind zu klein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: