Themenbereich: Stillen allgemein

"Baby trinkt eine Stunde an der Brust - normal?"

Anonym

Frage vom 02.02.2007

Hallo, mein Sohn ist jetzt 8 Wochen alt. Am Tag stille ich ihn alle 3 h, mal wacht er von allein auf mal wecke ich ihn. Nachts stille ich ihn so wie er kommt. Er trinkt am anfang ein paar Züge dann geht er immer von der Brustwarze weg, meckert und dann trinkt er wieder einen Zug. Das geht so ungefähr eine Stunde. Soll ich ihn tagsüber nicht mehr wecken damit er vieleicht besser trinkt. Er wiegt jetzt 6100g und sein Geburtsgewicht war 3380g. Ich weiß nicht genau ob es ausreicht was er trinkt.

Anonym

Antwort vom 02.02.2007

Hallo, er hat sehr gut zugenommen und bekommt ausreichend zu trinken. Er braucht deswegen über Tag nicht mehr geweckt zu werden für seine Mahlzeiten. Dann hat er evtl. wirklich mehr und stärkeren Hunger, wenn er sich selbst meldet und trinkt dann zügiger und kontinuierlicher an der Brust. Probieren Sie es einfach aus. Auch wenn er dann auf eine Mahlzeit weniger kommen würde, hätte er noch genug(und holt sich seine Portionen in kürzerer Zeit)! Alles Gute,Barbara

21
Kommentare zu "Baby trinkt eine Stunde an der Brust - normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: