Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Baldige Operation absagen aufgrund Kinderwunsch?"

Anonym

Frage vom 02.02.2007

Hallo liebes Hebammenteam,
wir würden nun gerne noch ein Kind bekommen.
Ich bin 2003 2mal schwanger geworden (eine Fehlgeburt, ein gesundes Kind), einmal im 1. Zyklus nach Verhütungsstop, einmal im 2. Zyklus, beide Male also sehr rasch. Damals war ich 29 bzw. 30 Jahre alt. Nun bin ich 33 Jahre alt und wollte fragen, ob wir damit rechnen können, dass es genauso schnell wieder klappt? (seit 2000 verhüten wir mit Kondomen,also keine hormonelle Gabe; gleicher Partner)
Meine Frage zielt auf Folgendes: Ich habe Ende März eine ambulante OP am Fuß unter lokaler Betäubung, wäre es schlimm, wenn ich dort schon schwanger wäre? (wäre dann ja, selbst wenn es jetzt sofort klappt, in der Frühschwangerschaft) Müsste ich dann die OP absagen (alternativ können wir dann ja auch erst nach der OP mit dem Verhüten aufhören).?
Ich würde prinzipiell gerne so schnell als möglich schwanger werden ;-)
Viele Grüße und danke für die Antwort(en)!

Antwort vom 02.02.2007

Leider kann ich keine Ihrer Fragen wirklich beantworten! Dass Sie 2x schnell schwanger geworden sind, läßt zwar hoffen, dass es auch ein 3. Mal schnell klappt, ist aber keine Garantie. Ob die OP fürs Ungeborenen riskant wäre oder nicht, kann Ihnen am besten die Ärztin/ Arzt sagen, die/ der die OP durchführen wird bzw Sie dazu berät. Und über Ihre Familienplanung kann ich auch nicht befinden ;-)! Wenn Sie aber gerne schnell wieder schwanger werden möchten, sollten Sie die Dinge abklären und die VH-Maßnahmen ggf. absetzen. Alles Gute!

29
Kommentare zu "Baldige Operation absagen aufgrund Kinderwunsch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: