Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mein Kind verweigert Beikost"

Anonym

Frage vom 04.02.2007

Mein Sohn verweigert alles. Er ist bald 7 Monate alt. Wurde bisher voll gestillt. Langsam aber sicher möchte ich abstillen. Wollte nach und nach eine Mahlzeit duch die Flasche, bzw. durch Breichen ersetzen. Leider verweigert er vehement die Flasche. Weder Pre-Nahrung noch Muttermilch. Auch die Frühkarotten oder Pastinake aus dem Gläschen kommen nicht an. Er macht einfach nicht den Mund auf. Sollte durch Zufall etwas im Mund gelandet sein, schluckt er es nicht runter. Riesen Theater. Geschrei,würgen etc. Haben alles ausprobiert. Füttern im Sitzen, Liegen, auf dem Schoß. Füttern zu verschiedenen Uhrzeiten, von Mama oder Papa.W as sollen wir nur tun? Haben gehört, die Nährstoffe der Muttermilch reichen einem Kind ab 6 Monaten nicht mehr aus. Noch jedoch wiegt er fast 11 Kilo. Vielen Dank. Henri mit Mama

Antwort vom 04.02.2007

Hallo! Die Nährstoffe in der Muttermilch reichen noch, aber es fehlen einige, die für die Entwicklung wichtig sind. Aber Ihr Kind wird keine Mangelerscheinungen zeigen, wenn er länger als 7 Monate gestillt wird. Die einzig wirksame Maßnahme ist, nach meinen Erfahrungen, das Hungern lassen (er hat ja ein gutes Polster). Sie sollten ihm immer wieder Brei anbieten und ihn nicht stillen, wenn er den Brei verweigert. Irgendwann wird der Hunger so groß sein, daß er isst(natürlich zunächst nur bei der Mittagsmahlzeit). Zur Zeit hat er nicht wirklich einen Grund, sich an etwas neues zu gewöhnen, weil er ja auf jeden Fall das bekommt was er gern hat.
Die Milch könnten Sie ihm in einem Trinklernbecher mit Ventilfunktion anbieten. Sollten all diese Maßnahmen nicht funktionieren, so müssen Sie wohl oder übel noch Geduld haben und dabei hartnäckig bleiben. Manchmal macht es ganz plötzlich klick. Alles Gute.
Cl.Osterhus

22
Kommentare zu "Mein Kind verweigert Beikost"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: