Themenbereich: Schlafen

"Mein Kind will tagsüber nicht schlafen"

Anonym

Frage vom 04.02.2007

Hallo!
Unser Sohn ist jetzt 7 Monate alt. Abends schläft er ohne Probleme ein. Ich ziehe ihm im verdunkelten Zimmer seinen Schlafsack an, stille ihn, lege ihn dann (meist noch wach) in sein Bett, mache seine Spieluhr an und gebe ihm einen Gute-Nacht-Kuss. Das mache ich von Anfang an so und es klappt wunderbar. Nachts wacht er meistens 1-2 mal auf und wird gestillt, schläft aber dann auch gleich wieder ein (meistens ca. von 18.30 Uhr bis 7 Uhr).
Tagsüber will er aber einfach nicht richtig schlafen. Wenn er sich die Augen reibt und ich merke, dass er hundemüde ist, lege ich ihn in sein Bett im abgedunkelten Zimmer und mache die Spieluhr an. Das ging eine zeitlang sehr gut. Doch seit einiger Zeit kommt er einfach nicht mehr zur Ruhe. Er weint, dreht sich in seinem Bett hin und her, auf den Bauch, mit dem Gesicht zum Fußende usw. das geht meist ca. 15 Minuten bis er einschläft. Allerdings schläft er auch immer nur 30 Minuten, als ob er eine innere Uhr hätte. Auch beim Spazieren gehen schläft er meistens nur 30 Minuten und wacht dann wieder auf. Das Problem ist nur, dass er nach den 30 Minuten nicht ausgeschlafen ist, sondern (zumindest daheim) weinend aufwacht und sich auch manchmal ein paar Minuten nicht beruhigt. So schläft er am Tag meistens 3-4x je 30 Minuten, ist aber eigentlich nie wirklich ausgeschlafen. Was können wir tun? Vielleicht haben sie einen Tipp für uns?! Vielen Dank schon im Voraus!

Anonym

Antwort vom 04.02.2007

Hallo,

dass Kinder nach dem Aufwachen weinen, hat nicht unbedingt etwas damit zu tun, dass sie nicht ausgeschlafen sind. Es ist einfach so, dass sie eine Zeit brauchen, bis sie richtig aufgewacht und " angekommen" sind. Das ist eher nach einem kurzen Tagesschlaf so als nach einem ausgiebigen Nachtschlaf. Wenn das Kind nach 30 Minuten auwacht , können Sie nicht wirklich etwas dagegen tun. Es sei denn, der Raum wäre sehr laut oder hell, was ja nicht der Fall zu sein scheint. Ich denke, dass Sie einfach am besten den Kleinen auf den Arm nehmen und ihm die paar Minuten geben, die er zum Beruhigen und " Ankommen" braucht.
Wenn er wirklich müde wäre, würde er weiterschlafen bzw. kurz danach wieder einschlafen.
K. Lauffs

16
Kommentare zu "Mein Kind will tagsüber nicht schlafen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: