Themenbereich: Flaschennahrung

"Immer noch Hunger nach Fläschchen?"

Anonym

Frage vom 05.02.2007

hallo! mein baby ist momentan knapp 3 wochen alt! da ich leider keine milch produziere, muss ich sie mit dem fläschchen füttern! seit etwa 3 tagen wird sie abends immer unruhig und zieht immer noch obwohl sie vor 10 min. erst gegessen hat. schnuller hilft leider auch nichts. wenn ich ihr aber wieder die flasche gebe trinkt sie nicht viel und wird ruhiger aber nach 15 min ist es wieder das gleiche!! weiß nicht was ich da machen soll weil sie ja eigentlich nach dem ersten fläschchen satt sein müsste!! hat sie noch hunger oder vielleicht durst??

Antwort vom 05.02.2007

Hallo!Sie sollten Ihre Tochter auf jeden Fall nach Bedarf füttern und nach 3 Wochen haben die Babys häufig einen Wachstumschub. Sie brauchen dann mehr Nahrung in kürzeren Abständen. Meistens normalisiert sich der Rhythmus nach 2 Tagen wieder. Sie können auch versuchen einen Teesauger bzw. einen Sauger zu verwenden, der ein kleineres Loch hat, so daß Ihre Tochter länger und kräftiger saugen muß und somit ihr Saugtrieb besser befriedigt wird. Manchmal ist es aber auch nicht der Hunger, der die Kinder unruhig sein läßt, sondern das Bedürfniss nach Körpernähe. Sie möchten dann getragen und gewiegt werden. Außerdem ist das "Schreien"auch eine Kommunikationsmöglichkeit der Babys. Die Eltern müssen nur lernen es auch mal zu akzeptieren(trotzdem natürlich trösten) und ruhig dabei zu bleiben. Das fällt allen am Anfang schwer, aber so wie die Babys lernen auch Sie jeden Tag besser damit umzugehen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

21
Kommentare zu "Immer noch Hunger nach Fläschchen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: