Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger nach Krankheit?"

Anonym

Frage vom 07.02.2007

Hallo liebes Hebammenteam, ich bin 30 und wir haben uns Anfang des Jahres entschlossen, dass ich die Pille (nach 10 Jahren) absetze. Hatte dann ab 8.1.07 Blutung nach der Pille, dann aber nochmal eine "Blutung" am 19.1. (wobei diese nicht so typisch war, eher bräunlich und sehr wenig), und habe bis jetzt noch nicht wieder meine Tage bekommen. Habe heute morgen einen Test gemacht, allerdings war er negativ. Muß dazu sagen, dass mir seit ca. 2 Wochen ständig übel ist, jedoch ohne weitere Symptome einer Magen-Darmgrippe, habe allerdings auch seit 2 Wo Unterleibsziehen. Könnte es trotz neg. Test sein, dass ich schwanger bin? Wie lange sollte ich noch warten, bis ich evt. zum FA gehe? Vielen Dank für ihre Antwort und liebe Grüße :-)

Antwort vom 08.02.2007

Hallo, so kurz nach Absetzen der Pille lässt sich nicht sagen wie der Zyklus sich entwickeln wird und auch naicht, wann Sie "überfällig" sind. Es ist möglich, dass Sie schwanger sind, aber nicht besonders wahrscheinlich. Nach so langer Pilleneinnahme dauert es meist eine Weile bis sich Zyklus und Eisprung wieder einstellen. Sie können den Test im Wochenabstand wiederholen, wenn Sie keine Periode bekommen. Die Beschwerden lassen nicht unbedingt5 auf eine Schwangerschaft schließen. Oft werden auch die normnalen Begleiterscheinungen eines hormonell nicht beeinflussten Zyklusses für eine Schwangerschaft gehalten, wenn Frauen durch die lange Pilleneinnahme gar nicht mehr wissen, wie sich ein normaler Zyklus anfühlt. Ein Testergebnis ist ca. drei Wochen nach einer Befruchtung zuverlässig. Alles Gute, Monika

28
Kommentare zu "schwanger nach Krankheit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: