Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"was muss ich bei einer erneuten Schw. beachten?"

Anonym

Frage vom 07.02.2007

Hallo liebes Hebammen Team Ich hatte in der ca 3 SSW eine Blutung die zum Abgang gefürt hat. Gibt es für einen neuen Versuch etwas zu beachten?? Muss man nun eine bestimmte Zeit warten??? Kann ich etwas tun dass so etwas nicht mehr passiert. Folsäure nehme ich schon länger.
Vielen Dank

Antwort vom 08.02.2007

Hallo, mir ist nicht gnaz klar ab wann Sie die Wochen zählen. Sie werden ab dem ersten Tag der letzten Periode gezählt (wenn Sie also noch gar nicht schwanger sind). Die dritte Schwangerschaftswoche ist dann eine Woche nach dem Eisprung. Ich nehme an, dass Sie mit der dritten SSW meinen, dass es drei Wochen nach der Befruchtung waren. Das wäre dann eine Woche nach der eigentlich zu erwartenden Periode. Wenn Sie nicht so früh gewusst hätten, dass Sie schwanger sind, hätten Sie gedacht Ihre Periode wäre später gekommen als üblich. Vom Vorgang der Erneuerung der Gebärmutterschleimhaut her macht es noch keinen großen Unterschied ob sich ein Ei eingenisst hat oder nicht, da es zu diesem Zeitpunkt noch ganz klein ist. Gerade so früh kommt es noch sehr häufig dazu, dass die Schwangerschaft wieder endet, wenn zwar eine Befruchtung stattgefunden hat aber das Ei sich nicht richtig einnistet oder nicht richtig entwickelt. Sie können leider nichts tun, um das zu verhindert. Die Folsäureeinnahme hat darauf keinen Effekt. Für einen neuen Versuch müssen Sie nichts beachten. Warten sollten Sie dann, wenn Sie mit der vorangegangenen Schwangerschaft noch nicht abgeschlossen haben. Es kann auch sein, dass Ihr Körper das alleine regelt indem nicht gleich wieder ein Eisprung stattfindet oder Sie keine richtige Lust auf Verkehr haben. Folgen Sie Ihrem Gefühl und setzen Sie sich nicht unter Druck für eine erneute Schwangerschaft. Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

13
Kommentare zu "was muss ich bei einer erneuten Schw. beachten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: