Themenbereich: Schlafen

"schrilles Schreien beim Einschlafen"

Anonym

Frage vom 08.02.2007

Mein Sohn ist 5 Monate alt. Er schläft seit er 3,5 Monate alt ist nachts von 21Uhr bis morgens 6 Uhr durch. Abends schläft er auch meist ohne Probleme alleine in seinem Bett ein. Am Tag allerdings schreit er manchmal bis zu drei mal täglich. Dabei schließt er die Augen, macht sich meist ganz steif und schreit sehr schrill und laut. Er lässt sich dann nur auf meinem Arm durch Herumtragen und singen erst nach etwa 20 Minuten beruhigen. Er ist dann ganz geschwitzt und schläft auf meinem Arm ein. Wenn ich ihn allerdings in sein Bett legen will wacht er sofort wieder auf und beginnt zu schreien. Meist schläft er dann 1 Stunde auf meinem Arm. Wie kann ich meinen Sohn dazu bringen, dass er tagsüber auch alleine ein Schläfchen in seinem Bett häll? Und wie sollte tagsüber die ideale Umgebung zum Schlafen sein?

Anonym

Antwort vom 08.02.2007

Hallo,

Sie haben viel Glück, dass ihr Sohn so lange nachts durchschläft. Das macht er ganz von alleine. Somit ist klar, dass es schwierig ist ein Kind zu etwas zu bringen. Möglicherweise braucht der Kleine tagsüber den Körperkontakt zum beruhigen, weil es sich nur um ein kurzes Schläfchen handelt. Sie können versuchen ihn ins Bettchen zu legen, und dann aus dem Raum zu gehn und kurz abzuwarten , ob er sich beruhigt. Ansonsten gehn Sie wieder hin und beruhigen ihn und versuchen es erneut. Das kann einige Zeit dauern , bis das funktioniert. Je nachdem kann es sinnvoll sein, die Vorhänge zu schliessen. Geben Sie der Sache einige Zeit. Bedenken Sie, dass es toll ist, das Ihr Kind schon so gut durchschläft.
K. Lauffs

13
Kommentare zu "schrilles Schreien beim Einschlafen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: