Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Schadet viel Eis dem Baby?"

Anonym

Frage vom 08.02.2007

Liebes Hebammen-Team,

zuerst einmal möchte ich mein Lob an Euch aussprechen. Ich finde diese Seite echt toll. Und wenn man nicht unbedingt immer bei der Ärztin anrufen möchte, kann man Ihnen eine Frage stellen.
Ich bin jetzt in der 14. Woche schwanger. Ich habe vor ungefähr 2 Wochen noch viel Eis gegessen, das ich aber zuvor mit zwei Bechern (500g) Magerjoghurt gemischt hatte, damit der Zuckergehalt nicht mehr zu hoch ist. Ist denn so viel Eis schädlich für das Baby? Jetzt kann ich es nicht mehr sehen.
Eine andere Frage wäre, ob die Geschmacksverstärker wir Glutamat im Essen dem Baby schädigen? Mache mir ganz schön Gedanken wegen dem Essen.
Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Antwort vom 08.02.2007

Wenn Sie das Eis jetzt nicht mehr sehen können, dann ist Ihre "Gier" darauf offenbar gestillt! Das Eis schadet dem Kind nicht, allerdings gibt es natürlich gesündere Lebensmittel, die für Sie und Ihr Baby günstiger sind...! Das Gleiche gilt für die glutamathaltigen (Fertig-)Produkte, die oftmals nicht das enthalten, wonach sie schmecken. Am besten ist es, wenn Sie vorwiegend aus frischen Zutaten Ihre Mahlzeiten zubereiten, darau auch achten, wenn sie essen gehen; also eher "gut" essen gehen als zur Fastfood-Bude. Achten Sie darauf, "Gelüste" wie die Gier nach Eis mit mögl. gesunden LM u stillen, zB mit süßem Obst, gefrorenen Beeren oder selbstgemachtem Fruchteis und davon nur eine überschaubare Portion nach einer ganz normalen Mahlzeit, die erst mal den Hunger stillt. Wenn Sie die kleien Portion dann richtig genüsslich verpeisen, ist die Gier genauso gestillt! Danke für Ihr Lob und weiterhin gutem Appetit!

30
Kommentare zu "Schadet viel Eis dem Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: