Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"schwanger trotz dünner Schleimhaut?"

Anonym

Frage vom 12.02.2007

Liebes Hebammenteam,
Ich bin jetzt 4 Tage überfällig, habe 2 Tests gemacht, die aber negativ ausgefallen sind. Nun ist es so, dass ich seit kanpp 2 Wochen leichte Übelkeit und Schwindel verspüre. Da ich aber vor 3-4 Wochen Magen-darm-Probleme hatte, ist es gut möglich, dass die Pille nicht gewirkt hat. Also war ich heute beim FA, der einen vaginalen Ultraschall gemacht hat, jedoch meinte, das da nichts zu sehen ist und die Schleimhaut dünn wäre. Kann ich trotzdem schwanger sein? und kann man eine Schwangerschaft per Ultraschall überhaupt jetzt schon feststellen? Irgendwie trau ich "dem Braten" nicht so ganz! Könnt ihr mir dazu was sagen?
LG.

Antwort vom 12.02.2007

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie nicht schwanger sind und dass die Z-Verschiebung etwas mit Ihrer Erkrankung zu tun hat. Sie sollten Ihre Pille wie gewohnt einnehmen, können in einigen Tagen die Test wiederholen; ich denke aber, dass der wieder neg ausfallen wird. Alles Gute für Sie!

22
Kommentare zu "schwanger trotz dünner Schleimhaut?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: