Themenbereich: Schlafen

"Wie schläft mein Kind alleine ein?"

Anonym

Frage vom 14.02.2007

Hallo liebes Hebammenteam.
Mein Sohn ist jetzt 15 Monate alt und schlaeft nicht alleine ein. Er war noch nie ein guter Schlaefer und hatte lange keinen guten Tagesschlafrythmus. Er geht seit er 6 Monate alt ist 3 Tage die Woche ganztags in die Kinderkrippe und wird an zwei weiteren Tagen von seinem Daddy betreut. Seit einem Monat schlaeft er jetzt tagsueber immer nach dem Mittagessen 1-2 Stunden. Allerdings schlaeft er weder tagsueber noch abends alleine ein. Wir haben sehr frueh ein Bettgehritual eingefuehrt und er weiss jetzt genau wann es Zeit ist Schlafen zu gehen. Er protestiert auch nicht sehr viel, aber er schlaeft nicht alleine ein. Ich habe ihn ein Jahr lang gestillt und er ist meist abends beim Stillen eingeschlafen. Jetzt bekommt er sein letztes Flaeschchen vor dem Baden und Zaehneputzen. Er ist meistens sehr muede, wenn ich ihn ins Bett lege. Ich muss ihn allerdings mit beiden Haenden streicheln, sanft schaukeln oder seine Haende halten damit er einschlaeft. Dies dauert in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten. Lasse ich ihn los waelzt er sich hin und her und wird dann wieder hell wach und setzt sich hin oder steht auf. Wenn ich aus dem Raum gehe weint er und bleibt weiterhin stehen/sitzten bis ich ihn wieder hinlege.
Nachts wacht er immer zwischen 3 und 5 Uhr auf und schlaeft auch nicht wieder von alleine ein. Ich gebe ihm dann ein Flaeschchen und er schlaeft im Elternbett bis 6.30h.
Ich wuerde mich sehr ueber Ratschlaege zum alleine einschlafen freuen. Ich bin vor allem an einer sanften Methode interessiert. Wenn es allerdings ratenswerter ist, ihn weinen zu lassen, wuerde ich das auch in Erwaegung ziehen.
Vielen Dank
Julia aus England

Antwort vom 14.02.2007

Hallo, ich würde Ihnen nicht raten Ihr Kind weinen zu lassen. Meistens ist das sehr stressig für alle Beteiligten und ich sehe keinen Grund für eine so drastische Maßnahme. Jetzt haben Sie eine Zeit, die wenn ich Sie richtig verstanden habe trotz des Zeitaufwandes ruhig und entspannt ist. Ein schreiendes Kind, wäre für Sie beide keine gute Alternative. Es ist ein ganz normales Verhalten der Kinder, dass sie nicht alleine Einschlafen wollen. Dabei ist das Wesen und das Zuwendungsbedürfnis jedes Kindes anders. Das Bedürfnis nach Zuwendung vor dem Einschlafen hält sehr lange an. So ist es auch bei Kindergartenkindern durchaus üblich, dass erst noch eine Geschichte gelesen, gekuschelt wird oder die Kinder besser einschlafen wenn sich jemand dazu legt, bis sie eingeschlafen sind. Da Ihr Kind ja auch öfter auf Sie verzichten muss, ist die Zeit vor dem Einschlafen eine Zeit, wo Ihr Kind Ihre Nähe hat in der er zur Ruhe kommt nach den Aufregungen des Tages. Wahrscheinlich kommen Sie am Besten zurecht, wenn Sie es einfach so akzeptieren, wie es jetzt ist und auf Versuche das zu ändern verzichten. Oft entspannt sich die Situation schon dadurch, dass ein Kind sich in seinem Bedürfnis akzeptiert fühlt. Versuchen Sie die zeit mit Ihrem Kind als etwas zu genießen, was auch Ihnen die Möglichkeit gibt zur Ruhe zu kommen. Kinder sind nur so kurze Zeit kein und häufig bleibt einem die Zeit in der man so nah mit ihnen zusammen sein konnte in besonders schöner Erinnerung. Alles Gute, Monika

36
Kommentare zu "Wie schläft mein Kind alleine ein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: