Themenbereich: Schlafen

"Was kann ich gegen starke Blähungen tun?"

Anonym

Frage vom 16.02.2007

Hallo zusammen, meine Tochter ist 8 Wochen alt und leidet fast permanent (Tag und Nacht) unter Blähungen, schläft sehr schlecht und fast nur noch im Arm ein und lässt sich weder in den Stuben-, Kinderwagen oder ins Bett legen. Selbst Nachts habe ich sie im Arm mit Stillkissen um uns herum, wenn ich sie neben mich lege, fängt sie an zu drücken, hat Bauchweh und wacht auf! Was kann ich tun, damit ich sie nicht permanent im Arm haben muss? Den Baby Byörn mag sie nicht. SIe ist ein sehr waches Kind und ihr Stuhlgang ist leider nur alle 5 Tage etwa (wird gestillt und laut Kinderärztin ist das normal bis zu 10 Tagen). Außerdem hat sie noch einen Nabelbruch, der ende März operiert werden soll und ich nicht weiss, ob der ihr irgendwelche Probleme macht. Ich habe Angst, dass sie sich schon zu sehr an die Arme gewöhnt hat. Sie wird aber auch immer schwerer und da ich sehr zierlich bin, habe ich Angst es nicht mehr zu schaffen.
Sie sabbert auch etwas und ich weiss nicht, ob sich das Zahnfleich schon auf Zähne einstellt, da mein Neffe auch bereits mit 3 Monaten seinen ersten Zahn bekommen hat. Kann das sein?
Vielen Dank für Eure Hilfe
PS: Wg. der Blähungen haben wir schon alles probiert (Fencheltee, Sab Simplex, Kupfersalbe, WIndsalbe, Massagen, Physiotherapeutin, Ostheopath, Homöopathische Mittel.... nichts hilft!! Und leider hat sie sie Tag und Nacht gleichermaßen )

Anonym

Antwort vom 16.02.2007

Hallo, der Nabelbruch scheint groß zu sein, andernfalls würde da nicht schon jetzt ein Eingriff erforderlich sein. Inwiefern der mitverantwortlich ist für die Blähungen bzw. inwiefern Ihr Kind dadurch eingeschränkt ist, kann ich nicht beurteilen. Ein warmes Bad kann Kinder mit Blähungen gut beruhigen. Das darf dann aus therapeutischen Zwecken auch täglich eingesetzt werden. Außerdem habe ich gute Erfahrungen gemacht, die Kinder viel auf den Bauch zu legen(müßten Sie abklären mit dem Kinderarzt, ob das wegen des Nabelbruchs bedenklich ist). Zahnen scheint mir jetzt noch etwas früh, aber nicht völlig abwägig. Dass Sie sie viel tragen und im Arm haben ist jetzt noch nötig und absolut normal. Auch dass sie noch nicht im eigenen Bett schläft. Bleiben Sie dran, legen Sie sie immerwieder ins eigene Bettchen, gerade auch über Tag, wenn sie mal satt und zufrieden ist. Auch sie wird sich irgendwann ans eigene Bettchen gewöhnen. Alles Gute!Barbara

21
Kommentare zu "Was kann ich gegen starke Blähungen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: