Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Wie hoch ist der Zinkbedarf?"

Anonym

Frage vom 17.02.2007

Hallo!
Ich möchte als Schwangere in der 28. Woche beginnen ein Zinkpräparat zu nehmen. Ist es richtig, dass sich der Bedarf auf 20 mg am Tag erhöht?
Im Internet las ich dass Filmtabletten mit Zink-Aspartat am besten vom Körper aufgenommen werden und Magenschonend sind. In meiner Apotheke sagte man mir jedoch, dass das Zink-Histidin besser wäre und der Bedarf nur bei 10 mg pro Tag läge.
Was stimmt nun?
Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 17.02.2007

Hallo, Sie haben ab dem 4.Monat einen sich erhöhenden Bedarf an Zink, der sich auf 10mg bzw. 20mg steigert(je nach Quellenangabe). Am besten können Sie wahrscheinlich das Zink aus einer ausgewogenen Nahrung aufnehmen: in Vollkornprodukten, Eiern, Nüssen, Hartkäse, Fleisch, Fisch und Tahini ist viel Zink enthalten. Welches Zink-Präparat ansonsten gut vertragen wird und ebenso gut aufgenommen wird, hängt von der Konstitution und Lage der einzelnen Schwangeren ab und muss schlichtweg ausgetestet werden. Alles Gute!Barbara

27
Kommentare zu "Wie hoch ist der Zinkbedarf?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: