Themenbereich: Geburt allgemein

"Hoher Gradstand vor Termin"

Anonym

Frage vom 17.02.2007

Hallo! Ich habe in Kürze Termin (1.3.07) und bisher ist die Schwanger-
schaft gut verlaufen. Beim letzten Arztbesuch hat mich meine Frauenärztin
sehr verunsichert, sie meinte das Kind liegt mit dem Kopf im
"hohen Gradstand". Ich habe das nachgelesen, kann es allerdings nur als Diagnose wärend der Geburt finden. Mir wurde bisher von der Ärztin und meiner Hebamme gesagt, dass das Kind auf dem Becken aufliegt. Nun redete die Ärztin von einem eventuellen Kaiserschnitt....
Wie sehen sie das? Und ist es normal das das Köpfchen eineinhalb Wochen vor der Geburt noch nicht im Becken liegt? Die Ärztin meinte auch das der Druck vom Kind auf den Muttermund ausbleibt und so keine Wehen in Gang kommen können. Ist das wirklich so? Es ist meine erste Schwangerschaft. Vielen Dank! Susanne

Antwort vom 18.02.2007

Hallo, als Diagnose gibt es den hohen Gradstand wirklich eher unter der Geburt. Der US vorher ist eine Momentaufnahme, die nur wenig darüber aussagt, wie es zur Geburt sein wird. Druck auf den Muttermund ist trotzdem da, zumal sich der Muttermund selbst dann öffnet, wenn das Kind quer liegt. Das hängt von den Wehen und der hormonellen Auflockerung des Gewebes ab. Ich kann Ihnen nicht sagen, was Ihre Ärztin dazu bewegt Ihnen einen Kaiserschnitt in Aussicht zu stellen. Klar, wenn das Kind bis zum Schluss so liegen bleiben würde, wäre ein Kaiserschnitt nötig. Das könnte aber auch dann passieren, wenn das Kind immer richtig gelegen hätte. Es ist noch viel Zeit und das Kind hat noch jede Menge Möglichkeit es sich während der Wehen anders zu überlegen. Ich würde Ihnen also raten sich nicht allzu sehr verunsichern zu lassen und zuversichtlich abzuwarten. Alles Gute für eine normale Geburt, Monika

30
Kommentare zu "Hoher Gradstand vor Termin"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: