Themenbereich:

"Schnupfen durch Zahnen?"

Anonym

Frage vom 18.02.2007

Hallo!
Der 1. Zahn meines Babys ist seit gestern draußen.
Zusätzlich hat es seit 2 Wochen Schnupfen. Ich habe schon alles mögliche probiert: Weleda Nasenbalsam, Globulis, Muttermilch in die Nase. Kann dies mit dem Zahnen zusammenhängen? Soll ich zum Arzt? Der will dies bestimmt wieder mit Antibiotika therapieren. Ist das notwendig?
Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 18.02.2007

Hallo,

beim Zahnen kann es zu verschiedenen Symptomen , unter anderem auch eine erhöhte Infektanfälligkeit kommen. Ich würde weiterhin Muttermilch anwenden , und wenn der Schnupfen nicht gelb ist, oder sich verschlechtert , können Sie erst einmal abwarten. Ob Ihr Kinderarzt Antibiotika verordnen würde, kann ich nicht beurteilen, denn es kommt auf seine Behandlungsweise an.Bei einem simplen schnupfen sind Antibiotika weder hilfreich noch sinnvoll, da es sich um einen Virusinfekt handelt, gegen den antibiotika gar nicht wirken. Es wäre natürlich auch überdenkenswert, einen Kinderarzt zu suchen, der auch homöopathisch und sanfter behandelt. Notfalls auch etwas weiter weg, wenn Sie mobil sind. Wenn das Kind Fieber oder Husten bekommt, sollten Sie auf jeden Fall einen Kinderarzt aufsuchen.
K. Lauffs

24
Kommentare zu "Schnupfen durch Zahnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: