Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wie sicher sind die Berechnungen des Geburtstermins?"

Anonym

Frage vom 21.02.2007

Hallo..erst einmal großes Lob an eure Seite. Ich habe im Sommer (juli 06)ohne Verhütung mit einem Mädchen geschlafen. Jetzt ist sie schwanger und der Arzt hat ihr den Geburtstermin Im Juli diesen Jahres ausgerechnet..Jetzt meine Frage. Kann es sein,dass der Arzt sich irrt,das Kind schon im April kommt -dann wäre es von mir. Wie sicher sind solche Berechnungen von Geburtsterminen, und die Altersbestimmung eines Ungeborenen. Vielen Dank im Voraus

Anonym

Antwort vom 21.02.2007

Hallo,

in Bezug auf Ihre Mögliche Vaterschaft brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Die Berechnung von Geburtsterminen erolgt nach der letzten Periode der Frau, aber das Kind wird auch regelmässig bei Ultraschalluntersuchungen gemessen. Ein Embryo hat zu jeder Zeit eine genau bemessene Grösse. Von daher ist ein Irrtum ausgeschlossen. Abweichungen kann es höchstens um 1 oder 2 Wochen geben.
K. Lauffs

12
Kommentare zu "Wie sicher sind die Berechnungen des Geburtstermins?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: