Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wie lange braucht der Körper um sich nach Fehlgeburt zu erholen?"

Anonym

Frage vom 25.02.2007

Liebes Team! Bin 35 Jahre und hatte im Januar eine Fehlgeburt in der 5 SSW. Nehme seit dem Tage Metafolin und Mönchspfeffer in der Hoffnung, daß wir das Glück bald wieder haben können. Stelle aber fest, daß meine erste Blutung nach FG wesentlich schmerzhafter war. Hatte das Gefühl, ich breche in der Mitte durch. Liegt es an den Mönchspfeffer???? Und wie lange braucht der Körper um sich nach einer FG ohne Ausschabung zu erholen. Denn der Wunsch von uns ist sehr groß. DANKE für die bevorstehende Antwort

Antwort vom 26.02.2007

Dass die erste Bltg. nach der FG und Ausschabung schmerzhafter als gewohnt war, kann mit dem Eingriff zusammen hängen. Die Einnahme von Mönchspfeffer würde ich auf die 2. Z-Hälfte begrenzen; also jeweils nach dem ES bis zu Einsetzen der Periode. Die Genesung Ihrer Geschlechsorgane können Sie mit Himbeerblättertee und Leinsamen unterstützen; 2-3 Zyklen zur "Erholung" wären gut. Alles Gute für Sie!!

24
Kommentare zu "Wie lange braucht der Körper um sich nach Fehlgeburt zu erholen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: