Themenbereich: Geburt allgemein

"Nachhelfen in der 38. Woche?"

Anonym

Frage vom 27.02.2007

Hallo bin jetzt in der 38. SSW und habe noch keine Wehe gehabt und nix keine Anzeichen nix. Meine Frauenärztin sagt ich tue ihr echt leid und es wäre nur noch eine quälerei wo sie recht hat wo mein kind schon recht groß ist, ich schon eine sectio hinter mir habe, Heparin spritzen muß täglich und so echt Angst habe vor allem.
Habe am Freitag nochmal einen Termin in der Klinik meine Frauenärztin meint ich soll darum bitten das sie etwas nachhelfen.

Antwort vom 27.02.2007

Eine Schwangerschaft dauert im Durchschnitt ca 40 Wochen, manch ein Kind kommt 10-12 Tage früher und manch eines kommt 10-12 Tage später, ohne dass das für Kind und/ oder Mutter gefährlich wäre. Mit der 38. SSW sind Sie noch nicht am Termin, es ist also alles noch völlig im normalen Rahmen! Ich kann mir vorstellen, dass der Bauch zunehmend im Weg ist, die Nächte unterbrochen, Sie evtl Rückenschmerzen u a Beschwerden haben und die Schw. deswegen immer mehr zur "Quälerei" wird, trotzdem denke ich nicht, dass es sinnvoll wäre, die Geburt einzuleiten. Die Körper von Mutter und Kind bestimmen meist in ihrem hormonellen Zusammenspiel den besten Zeitpunkt zum Beginn der Geburt und dieser natürliche Prozess wird durch jede Form des "Einleitens" nur gestört und kann möglicherweise zu pathologischen Verlaufsformen führen. Einleitungen sind dann notwendig und sinnvoll, wenn es Gründe gibt, die Schw. so schnell wie möglich zu beenden, zB wenn das Kind nicht mehr gut versorgt wird. So wie Sie Ihre Situation schildern, scheint das nicht der Fall zu sein. Sie können die Geburtsbereitschaft fördern indem Sie Himbeerblättertee trinken, ballaststoffreiche Kost essen, für (leichte) körperliche Anstrengung sorgen und sich evtl noch mal auf was ganz anderes als "Wehen" konzentrieren. Sollten medizinische Gründe vorliegen, die eine Einleitung sinnvoll machen, wird man Sie in der Klinik dazu aufklären und beraten können. Ich wünsche Ihnen alles Gute, eine schöne (Spontan-?)Geburt und ein supersüßes, gesundes Baby!

21
Kommentare zu "Nachhelfen in der 38. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: