Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Verschlossene Eileiter, was kann ich tun?"

Anonym

Frage vom 01.03.2007

Hallo liebes Hebammenteam.
Ich finde es super toll das es euch gibt.

Ich habe ein Poblem.
Im November 2006 hatte ich nach langjähriger versuche Schwanger zu werden, eine Bauchspiegelung mit Spülung der Eileiter.
Die Diagnose traf mich enorm.
Mein Gynäkologe meinte mein rechter Eileiter sei komplett zu und mein linker Eileiter nur teilweise offen.
Er sagte vielleich hätte ich einmal eine Infektion gehabt. ( Endrometriose oder so ähnlich)
Wie hoch sind meine Chancen dass es doch noch klappen könnte? Da ja mein linker Eileiter teils offen ist?
Ich bin mega verzweifelt und weiss nicht mehr weiter.
Gruss DIDI

Antwort vom 01.03.2007

Hallo!Die Wahrscheinlichkeit, daß sie schwanger werden ist durch die anatomischen Gegebenheiten sicherlich eingeschränkt, aber keineswegs unmöglich. In Zahlen kann ich Ihnen das aber nicht ausdrücken. Vielleicht fragen Sie da besser Ihren Arzt, wie seine Erfahrungen damit sind.
Sie haben noch die Möglichkeit, sich durch eine Insimination befruchten zu lassen, d.h. daß Ihnen ein Ei entnommen wird, dieses außerhalb der Gebärmutter mit dem Sperma Ihres Mannes befruchtet wird und Ihnen dann wieder eingesetzt wird. So könnte man die Eileiter umgehen und eventuell erhöht es Ihre Chance schwanger zu werden. Sie sollten aber diese Möglichkeit eingehend mit Ihrem Azrt besprechen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

27
Kommentare zu "Verschlossene Eileiter, was kann ich tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: