Themenbereich: Schlafen

"Mein Kind ist nachts lange wach"

Anonym

Frage vom 02.03.2007

Hallo! Mein Sohn Jonas ist 7 Monate alt. Abends schläft er ohne Probleme ein. Allerdings wacht er zwischen 3 und 5 Uhr nachts auf und ist dann 2-3 Stunden hellwach! Zunächst weint er als und wenn ich zu ihm gehe, beruhigt er sich recht schnell (ohne dass ich ihn aus dem Bett nehme) und fängt an zu erzählen und zu lachen. Wenn ich dann das Licht wieder ausmache und hinausgehe, ist er ca. 15 Minuten ruhig bzw. erzählt vor sich hin, dann beginnt er wieder zu weinen. Wenn ich ihm dann wieder seine Schmusetücher und seinen Schnuller erneut gebe, geht das Spiel wieder von vorne los. Das kann bis zu 3 Stunden andauern, bis er dann endlich wieder einschläft. Abends kommt er zwischen 20 Uhr und 20:30 Uhr ins Bett. Vormittags macht er gegen 11 Uhr ein Schläfchen bis ca. 12 Uhr (da wecke ich ihn meistens). Nachmittags schläft er noch einmal ca. 1 Stunde. Morgens wecke ich ihn spätestens gegen 8 Uhr, auch wenn er nachts so lange wach war. Kann es sein, dass er nachts einfach nicht mehr müde ist? Was kann ich dagegen tun? Ich wecke ihn tagsüber ja bereits bald wieder, damit er nicht zu lange schläft und habe dann oft ein müdes und quengliges Kind den Tag über, weil er gerne länger schlafen würde!!! Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich machen soll! Das macht mich wirklich fertig, nachts 2-3 Stunden wach zu sein! Ich habe schon so viel gelesen, aber nichts hilft wirklich! Wie gesagt, einschlafen ist überhaupt kein Thema (außer nachts dann, wenn er so lange wach ist)! Ich hoffe, Sie können mir helfen! Danke im Voraus!

Anonym

Antwort vom 02.03.2007

Hallo,

vielleicht wäre es eine Möglichkeit, malauszutesten, ob Ihr Sohn besser schläft , wenn Sie ihn nicht tagsüber und morgens aufwecken, sondern testen , wie er schläft, wenn er nicht geweckt wird. Bisher machen Sie eigentlich die Sache richtig, dass Sie nachts hingehn, ihn beruhigen und dann wieder rausgehn.
Vielleicht wäre auch eine kleine Nachtlampe sinnvoll, wenn Sie das Zimmer verlassen, möglicherweise liegt es an der Dunkelheit. Das wäre eine weitere Möglichkeit, dies einmal auszuprobieren. möglicherweise wäre es auch einen Versuch wert, die Zeit, bis Sie nach dem ersten Beruhigen erneut an sein Bettchen gehn, etwas hinauszuzögern und abzuwarten, ob er sich nicht alleine beruhigt und einen Weg findet einzuschlafen.
Wenn alle Stricke reissen, könnten Sie natürlich auch versuchen, ob das Kind mit Ihnen im Bett ruhiger duchschlafen würde. Es würde dann natürlich eine Zeit dauern , ihn wieder an sein Bettchen und Zimmer zu gewöhnen. Letztlich müssen Sie natürlich selber entscheiden, ob Ihnen wichtiger ist, dass das Kind in seinem Zimmer schläft oder ob es wichtiger ist, dass Sie nachts nicht mehrere Stunden wach sind.
K. Lauffs

23
Kommentare zu "Mein Kind ist nachts lange wach"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: