Themenbereich: Stillen allgemein

"Bekommt mein Kind zu wenige Mahlzeiten?"

Anonym

Frage vom 03.03.2007

Hallo!
Meine Tochter ist jetzt 5 Wochen alt und ich stille sie voll. Seit ein paar Tagen mache ich mir Sorgen um die Anzahl der Mahlzeiten die sie trinkt. Sie kommt momentan nur noch auf 4-5, da sie nachts schon 8-10! std. schläft. Das kann doch in dem Alter nicht normal sein. Sie gedeiht allerdings gut und macht einen zufriedenen Eindruck. Zur letzten Abendmahlzeit trinkt sie auch sehr lange und viel, aber kann das denn so lange vorhalten? Wenn ich sie nachts noch einmal zum trinken wecke,trinkt sie auch so gut wie gar nichts und schläft sofort wieder ein.
Muss ich mir Sorgen machen oder ist es ok wenn sie mit so wenig Mahlzeiten klar kommt?

Anonym

Antwort vom 03.03.2007

Hallo, da Sie schreiben, dass Sie zufrieden ist und gut gedeiht, können Sie sich einfach freuen, dass sie Ihnen jetzt schon so guten Nachtschlaf gönnt! Kinder sind so unterschiedlich was die Häufigkeit und Länge der Stillmahlzeiten angeht, entscheidend ist wirklich, dass ein Kind gedeiht!
Sie brauchen Sie auch nicht nachts zu wecken, spätestesn beim nächsten Wachstumsschub wird sie von selber wieder mehr oder häufiger einfordern. Alles Gute!Barbara

21
Kommentare zu "Bekommt mein Kind zu wenige Mahlzeiten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: