Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"Kann ich Rhesogam auch im Uralub bekommen?"

Anonym

Frage vom 07.03.2007

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin jetzt in der 8 SSW und wir fliegen in der 10 SSW für 2 Wochen nach Mexiko. Wir hatten den Urlaub schon gebucht bevor wir wussten, dass ich schwanger bin. Von meiner FÄ habe ich das ok bekommen. Nun kommt mein Problem. Ich bin Rhesus negativ und mein Mann positiv. Meine FÄ hat mir das auch alles gut erklärt mit der Spritze die man in der 28. SSW und nach der GEburt erhält um keine Antikörper zu bilden. Was ist nun, wenn ich im Urlaub Blutungen habe oder eine Fehlgeburt erleide. Dann müsste diese Spritze doch auch erfolgen oder nicht?
Ist es vielleicht doch besser, wenn ich nicht fliege.

Vielen Dank

Antwort vom 08.03.2007

Hallo, es stimmt, dass Sie auch nach einer Fehlgeburt eine Spritze gegen die Antikörperbildung bekommen müssten. Auch in Mexiko wird den Frauen dieses Mittel gespritzt, es ist also erhältlich. Mit einer Auslandskrankenversicherung dürfte es kein Problem sein eine ganz normale Versorgung zu bekommen, wenn sie notwendig werden sollte. Es besteht also kein Grund deshalb auf die Reise zu verzichten, wenn ansonsten nichts dagegen spricht, was ja anscheinend nicht der Fall ist. Ich wünsch Ihnen alles Gute und viel Spaß im Urlaub, Monika

16
Kommentare zu "Kann ich Rhesogam auch im Uralub bekommen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: