Themenbereich: Fehlgeburt

"Ausfluss nach Ausschabung"

Anonym

Frage vom 08.03.2007

hallo! ich bin etwas verunsichert,deshalb danke ich ihnen schon im voraus für ihre antwort! ich hatte vor 3 wochen eine ausschabung (missed abort) und seit 6 tagen viel(ich muss ca alle 2-3stunden die einlage wechseln) gelben, süsslich riechenden ausfluss.in der nacht spüre ich dieselben schmerzen die ich vor beginn der mens habe.am tag keine schmerzen.mein arzt meinte (am tel) ich solle mir keine sorgen machen solange der ausfluss nicht riecht.. aber es kommt so viel dieser flüssigkeit raus..könnte das eiter sein?ich habe angst, dass ich eine entzündung habe und das folgeschäden geben könnte.. soll ich auf einen termin bei ihm bestehen? die nachuntersuchung ist erst in 3 wochen!
vielen dank für die beantwortung.

Antwort vom 08.03.2007

Hallo!Dieser Ausfluß ist sicher kein Eiter, da Sie dann eine Entzündung haben müßten und die würde Ihnen unerträgliche Schmerzen bereiten. Es ist der Rest der Abbruchblutung. Wenn Frauen geboren haben, haben Sie zunächst blutigen Wochenfluß, der nach ca. 4-5 Wochen zu gelblichem Ausfluß wird. Bei Ihnen ist es ebenso, da auch eine "Wunde" in der Gebärmutter entstanden ist, die langsam verheilt. Die Gebärmutter zieht sich zusammen, was Sie in der Nacht als Schmerz empfinden, weil Sie dann zur Ruhe kommen. Gleichzeitig könnte es sein, daß Ihr normaler Zyklus wieder einsetzt. Sie brauchen sich keine Sorgen machen und wenn nicht andere Symptome oder Schmerzen auftreten, reicht der Kontrolltermin in 3 Wochen meines Erachtens aus. Alles Gute.
Cl.Osterhus

37
Kommentare zu "Ausfluss nach Ausschabung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: