Themenbereich: Schwangerschaftstest

"schwanger trotz Pille?"

Anonym

Frage vom 12.03.2007

Hallo!
Auch ich habe die häufige Frage, ob es möglich ist schwanger zu sein, trotz Pille.
Bei mir ist es folgendes: ich nehme seit 10 Jahren die Pille. Bisher gab es damit auch keine Probleme.
Im vorletzen "Zyklus" hatte ich 3 Tage Zwischenblutungen und danach nur kurz (2 Tage) eine Blutung während der einwöchigen Pillenpause.
Im letzten Zyklus habe ich meine Pille ganz normal weitergenommen. Nur musste ich in der letzten Einnahmewoche Medikamente nehmen wegen einer Nervenentzündung (Diclofenac o.ä.).
Letzte Woche hatte ich wieder Pillenpause, hatte auch ganz normal eine Blutung.
Seit knapp 2 1/2 Wochen jedoch ist mir (meist ab mittag) immer übel, essen tue ich ganz normal wie immer, trotz fehlendem Appetit. Meine Leidenschaft für Süßigkeiten ist völlig erloschen und ich habe ziemlich festen und unregelmäßigen Stuhlgang, was ich sonst nie hatte.
Gestern abend musste ich sogar meinen BH ausziehen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Und heute merke ich schon wieder, dass es "drückt".
Ist es möglich das ich schwanger bin oder bilde ich mir das ein oder kann das alles auch ganz andere Ursachen haben? Wäre ein Test trotz der Blutungen sinnvoll?
Danke für Ihre Meinung und Hilfe!

Antwort vom 13.03.2007

Wenn Sie schwanger sind, müsste ein Test positiv ausfallen, da spielt eine Blutung keine Rolle. Ich denke, Sie sollten aber auch bei negativem Testergebnis mit Ihrer FÄ über die Zwischenbltg. u. veränderten Befindlichkeiten sprechen, evtl wäre ein Wechsel zu einem anderen VH-Mittel sinnvoll, oder auch zum Feststellen evtl. einer Allgemeinerkrankung. Alles Gute!

27
Kommentare zu "schwanger trotz Pille?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: