Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Kann ich Ohrentropfen nehmen?"

Anonym

Frage vom 13.03.2007

Guten Tag, ich bin im 3. Monat schwanger und habe seit 2-3 Tagen Ohrenschmerzen. Ohne Erkältung, ohne ersichtlichen Grund. Sind Ohrentropfen unbedenklich? Welche Hausmittel könnten eventuell genauso gut helfen? Ich möchte nicht gerne "abwarten", weil ich Angst habe, dass sich eine richtige Entzündung entwicklen könnte, die dann schwer wieder wegzubekommen ist.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!!!

Anonym

Antwort vom 13.03.2007

Hallo, das gute alte Zwiebelsäckchen kann Wunder wirken und ist in der Schwangerschaft unbedenklich: eine kleine Zwiebel schälen und klein würfeln, ohne Fett kurz in der Pfanne erhitzen und dann in einen Waschlappen füllen. Dieses "Säckchen" aufs Ohr legen/darauf schlafen(mit Mütze oder mit der Hand oder einem Tuch fixieren, bis es nicht mehr angenehm ist, weil es zu kühl ist). Kann auch mehrmals wiederholt werden. Nasentropfen/Spray aus Meersalz in die Nase geben, das nimmt den Druck von innen. Sollte es sich nicht bessern, dann zum Haus/HNO-Arzt gehen. Es gibt im schlimmsten Fall auch Antibiotika, die in der Schwangerschaft "zulässig" sind. Gute Besserung!Barbara

29
Kommentare zu "Kann ich Ohrentropfen nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: