Themenbereich: Schlafen

"Einschlafprobleme"

Anonym

Frage vom 16.03.2007

Hallo! Ich habe einen 12-Monate alten Sohn. Er schläft nur nuckelnd an der Brust ein und wacht auch nachts oft auf(5-6 Mal). Er schläft mit mir zusammen im Bett. Jetzt bin ich wieder schwanger und ich denke, es ist Zeit abzustillen. Doch was mache ich mit dem Einschlafen? Nuckelt er nicht, schreit er ganz doll. Außerdem wäre es ja sinnig, abzustillen und ihn anders zum Schlafen zu bringen, da er ja sonst, wenn das neue Baby da ist, gar nicht mehr versteht, warum die Mama jetzt das neue Baby stillt und nicht mehr ihn. Haben Sie einen Vorschlag, wie und wo ich meinen Sohn zum Schlafen bringen kann? Danke im Voraus!

Antwort vom 16.03.2007

Hallo!Sie können ihn natürlich in ein Kinderbett in seinem Zimmer schlafen lassen oder das Bett in Ihr Schlafzimmer stellen. Das Abstillen wird wahrscheinlich nicht ohne Protest funktionieren, und Sie müssen die Nerven zeigen diese Phase zu überwinden. Meistens ist es sinnvoll, wenn jemand anderes als Sie das Kind zu Bett bringen und auch nachts zu ihm gehen. Das Stillen sollte durch ein anderes festes Ritual(welches sich aber auch zeitlich im Rahmen halten sollte)ersetzt werden. Die Erfahrung zeigt, daß ein sanftes Abstillen in dem Alter nicht funktioniert, weil die Kinder schon sehr stark konditioniert sind. Sie müssen also anders konditioniert werden. Das wichtigste dabei ist Konsequenz und ganz klare Verhaltensweisen und Entscheidungen Ihrerseits.
Es ist ein Lernprozess für die Kinder, der nicht immer einfach ist, aber letztlich kann Entwicklung nur so funktionieren. Alles Gute.
Cl.osterhus

23
Kommentare zu "Einschlafprobleme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: