Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann ich eine Ausschabung vermeiden?"

Anonym

Frage vom 17.03.2007

Hallo. Ich bin in der 6.SSW und heute (Freitag ) hat der arzt festgestellt das sich nichts gebildet hat. Also Fehlgeburt. Kann man eine Ausschabung verhindern? Denn bis jetzt hatte ich noch keine Blutung. Kann man diese vielleicht auslösen um den Eingriff zu umgehen?Falls nicht wie lange muß ich warten bis zum nächsten Versuch?
Liebe Grüße

Antwort vom 18.03.2007

Hallo, normalerweise kommt es von selbst zu einer Fehlgeburt, wenn der Körper merkt, dass die Schwangerschaft sich nicht richtig entwickelt. Wenn sich "nichts" gebildet hat, gibt es auch nichts, was Sie ausschaben lassen müssten, ich nehme aber mal an, dass zumindest eine Fruchtblase o.ä. sichtbar war, oder? Je nachdem wie viel zu sehen war, wie sicher der Befruchtungstermin feststeht und wann die erste Untersuchung war, kann es immer auch mal sein, dass zu wenig zu sehen ist, weil die Schwangerschaft noch nicht so weit ist, wie angenommen. In dem Fall lohnt es sich abzuwarten und den Verlauf zu beobachten. Wenn Sie eine Ausschabung vermeiden möchten können Sie dazu sicher noch Hinweise zur Vorgehensweise in unserem Archiv finden. Sie können auch Hebammenhilfe in Anspruch nehmen um sich darüber zu informieren und eventuell betreuen zu lassen bei einer spontanen Fehlgeburt. Alles Gute, Monika

29
Kommentare zu "Kann ich eine Ausschabung vermeiden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: