Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Schmerzen nach Eisprung"

Anonym

Frage vom 19.03.2007

Hallo liebes Team. Finde eure Seite wirklich gut. Großes Lob.

Nun zu mir. Hatte im Juni 2006 eine Notsectio mit T-Schnitt aufgrund eins HELLP-Sydroms mit starker Plazentainsuffizienz in der 23 SSW. Uns Sohn hat leider nur 18 Tage gelebt.
Nun hätten wir gerne ein zweites Baby. Was mir aufgefallen ist das ich unheimliche Mittelschmerzen habe, ist das normal? Und so 3-4 Tage nach dem Eisprung habe ich auch unheimlich arges ziehen im unteren Bauchbereich bis zum Schambein. Meine Sorge ist das da etwas nicht in Ordnung ist. Kann es sein, dass das Ei Probleme auf dem Weg zur eventuellen Einnistung hat? Oder das Verwachsungen sind? Nur warum tut es dann gerade nach dem Eisprung ein paar Tage weh? Es geht dann nämlich wieder weg bis kurz vor der Periode. Hatte diese Schmerzen vor dem Kaiserschnitt nicht? Habe Angst das ich nicht mehr Schwanger werde, das war schon sehr schlimm letztes Jahr.

Vielen Dank

Andrea

Antwort vom 19.03.2007

Hallo!Mittelschmerzen um den Eisprung herum sind ein ganz normales prämenstruelles Syndrom. Diese Schmerzen sind für manche Frauen deutlich schlimmer als Menstrationschmerzen. Auf Grund Ihrer Vorgeschichte könnten natürlich Verwachsungen dazu kommen und den Schmerz noch verstärken(bei Verwachsungen bestehen aber eher Menstruationschmerzen).
Sie haben viel durchgemacht und Ihr Körper hat sich verändert, so daß es sich jetzt alles anders anfühlt wie vor der Schwangerschaft.
Grundsätzlich haben aber diese Mittelschmerzen keinen Einfluß auf die Wanderung des Eies in die Gebärmutter.
Sie sollten voller Zuversicht sein, daß Sie schon bald wieder schwanger werden.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

24
Kommentare zu "Schmerzen nach Eisprung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: