Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Schwanger trotz Implanon?"

Anonym

Frage vom 20.03.2007

Hallo, ich habe ein problem, also ich habe jetzt das Implanonstäbchen schon über 5 Jahre, es muss im Sept. diesen Jahres entfernt werden. Es war immer alles super bis letzten Oktober, da bekam ich ca. jeden 3 Tag ganz schreckliche Blutungen die wesentlich schlimmer waren wie meine normalen Tage, die ich aber seit meinem ersten Implanon nicht mehr hatte. das ging 3 1/2 Wochen, der FA meinte das ist normal????!!!! Seit mitteNov. hatte ich regelmäßig meine Tage. Aber seit Februar ist wieder gar nichts mehr, ich habe anfang März für 5 Tage das Antibiotikum Roxi eingenommen und seit 2 Wochen habe ich ständigen schwindel, Übelkeit (ohne Erbrechen), Bauch und Unterleibsschmerzen und Stimmungsschwankungen. Für mich schon irgendwie Schwangerschaftssymptome,oder?? Ich kenne solche Anzeichen für eine schwangerschaft nicht, da meine 2 Schwangerschaften immer total problemlos waren. Trotzdem mache ich mir gedanken das ich schwanger sein könnte, es fühlt sich alles sehr merkwürdig an (nur meine Brüste sind normal) und es gibt genug berichte das Frauen auch mit Implanon schwanger wurden. Ich werde auch zum FA gehen, aber ich habe erst in 3 Wochen einen Termin. Was meinen Sie, danke schon im vorraus für ihre Hilfe.

Antwort vom 20.03.2007

Ganz auszuschließen ist sicher nicht, dass Sie evtl schwanger sein könnten. Um sicher zu sein, können Sie einen Schw-Test durchführen. Ihre Symptome könnten allerdings auch mit der durchgemachten Erkrankung zusammen hängen; vielleicht sollten Sie sich von der HÄ noch mal gründlich untersuchen lassen. Gute Besserung!

28
Kommentare zu "Schwanger trotz Implanon?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: