Themenbereich: Hautprobleme

"Welches Mittel kann ich bei trockener Haut anwenden?"

Anonym

Frage vom 21.03.2007

Liebes Hebammen-Team,

mein Sohn Levi (4 Monate) hat extrem trockene Haut. Ohne Behandlung entzünden sich alle Hautfalten und die Haut schält sich großflächig. Levi verträgt keinerlei Lotionen oder Öle, auch keine natürlichen (Mandel-, Sesam-, OIliven etc.). Er bekommt davon akneähnliche, nässende Pusteln. Unsere Kinderärztin empfahl Excipial U Lipolotio. Nachdem wir ihn damit 4 Tage erfolgreich eingecremt haben, bekommt er nun wieder Pusteln und ganz feste raue Haut. Durch die enthaltene Harnsäure brennt die Haut auch ganz scheußlich. Die Hautärztin empfiehlt nun Bedan Lotion. Diese wird jedoch lt. Beipackzettel erst ab 6 Monaten empfohlen. Wir sind momentan extrem verunsichert und möchten Levi auch das herumexperimentieren nicht länger zumuten. Haben Sie vielleicht noch einen Tip für uns? Können wir Bedan Lotion unbedenklich anwenden und ist es erforderlich Levi täglich zu baden um die Cremereste zu entfernen?

Ganz herzlichen Dank für Ihre Antwort

Anonym

Antwort vom 21.03.2007

Hallo, am besten nicht täglich baden- nur so oft wie nötig(z.B. 1x pro Woche). Heizungsluft kann auch die Trockenheit der Haut verschlimmern. Hängen Sie permanent immer wieder feuchte Tücher auf, dann ist die Luft trotz des Heizens nicht so trocken. Ich kenne die Bedan Lotion nicht und verstehe gut, dass Sie nicht ewig weiter experimentieren wollen. Da sie aber auch entzündungshemmend wirkt, wäre es evtl. einen (letzten?) Versuch wert. Shea Butter ist ein rein natürliches Produkt(in der Apotheke erhältlich) und kann pur auf die extrem trockene Haut aufgetragen werden. Muttermilch ist das einfachste und auch enzündungshemmende "Mittel", mit dem gerne täglich das ganze Kind einbalsamiert werden darf...Testen Sie am besten immer an derselben Stelle, dass Sie sehen, was es für Veränderungen bringt. Alles Gute!Barbara

21
Kommentare zu "Welches Mittel kann ich bei trockener Haut anwenden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: