Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Fruchtwasserabgang in der 18. Woche"

Anonym

Frage vom 21.03.2007

Hallo, ich bin in der 18. Schwangerschaftswoche, am 6.3.2007 hatte ich fruchtwasser verloren, ich bin dann ins Krankenhaus die haben mir antibiotikum zehn tage lang gegeben, aber ich habe das Fruchtwasser immer wieder verloren, das loch schließt sich nicht, in dem Krankenhaus hat mir jeder Arzt etwas anderes gesagt. Jetzt durfte ich drei Tage nach Hause, morgen muß ich noch mal zur Untersuchung ins Krankenhaus, dann wollen Sie mich in eine Uni überweisen,Jetzt meine Frage wie hoch sind die chancen das mein baby überlebt und wie hoch ist der chance einer behinderung des babys, die ärzte sagen alle was anderes und ich weiß nicht mehr was ich glauben soll und bin mit den Nerven am Ende.
Im vorraus danke für die Antwort!

Anonym

Antwort vom 21.03.2007

Hallo, ich habe schon beides erlebt: dass sich das Loch doch wieder verschlossen hat und die Schwangerschaft noch ausgetragen wurde; aber auch, dass es zur Geburt kam. Letzteres ist wahrscheinlicher- schließt aber eben einen guten Ausgang auch nicht aus! Ich verstehe Ihre Verzweiflung! Ich kann Ihnen keine Prozentzahlen nennen, um ein Risiko einzugrenzen. Wenn das Kind jetzt schon geboren werden will, wenn es doch zur Geburt kommt, dann hatte es einen Grund. Aber grundsätzlich wollen (gesunde) Kinder leben und kämpfen darum! Alles Gute und eine liebevolle Unterstützung und Begleitung wünsche ich Ihnen!Barbara

28
Kommentare zu "Fruchtwasserabgang in der 18. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: